Wie kann ich mich bei den Sanitätern entschuldigen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rettungsassistenten würden sich garantiert sehr über eine Karte freuen. Sie müssen in jeder Schicht viel mit ansehen wissen aber nie wie es am Ende ausgeht, denn sobald der Patient am Krankenhaus abgegeben ist, ist die Sache für den Rettungsdienst beendet.

Egal was sie leisten mussten, ein Dankeschön hören sie so gut wie nie.

Wenn du ihnen eine Karte schreibst und dich bedankst fühlen sie sich auch in ihrer Vorgehensweise bestätigt und werden sicherer, was gerade bei Neulingen sehr wichtig sein kann.

Wenn du dich bedanken möchtest (zum entschuldigen seh ich keinen Grund ;) ) schreib eine nette Karte. Schreib am besten auch Datum, Uhrzeit und den Einsatzort auf (damit sie auch zuordnen können welche Kollegen an dem Tag Dienst hatten) und gib sie in der Rettungswache ab bzw. steck sie in den Briefkasten.

Ich habe eine Karte geschrieben. Danke:-) 

1

Jeder freut sich über ein Dankeschön! Ob das was ich gerade tue selbstverständlich ist, oder etwas Besonderes. Heutzutage wird in unserer Gesellschaft viel zu selten Dankeschön gesagt. Ich finde es toll, dass du so darüber nachdenkst. in Zeiten, in denen jeder darüber nachdenkt bei einem falschen Husten des Mitarbeiters schon eine Beschwerde zu schicken, tut ein Dankeschön besonders gut. Schicke das Dankeschön doch einfach mal an ihren Vorgesetzten. Denn wenn an der Stelle, an der sonst höchstens mal Beschwerden ankommen, auch mal ein Dankeschön ankommt, wird an den für den Mitarbeiter entscheidenden Stellen auch gesehen, dass die Jungs gute Arbeit machen.

Du brauchst dich nicht entschuldigen. Das war eine Reaktion, die ich bei Einsätzen schon einige male erlebt habe - und glaub mir, das ist noch harmlos, da gibt es Personen, die noch weitaus schlimmer reagieren. Also sowas werden die Sanis in jedem Fall schon erlebt haben und das braucht dir echt nicht peinlich sein. Du warst so oder so schon in einer Ausnahmesituation und dann kam noch die Angst dazu, das man da nicht ruhig bleibt ist vollkommen verständlich. 

Du kannst den Sanis natürlich eine Karte oder so schicken, da werden die sich bestimmt drüber freuen. Aber: Du brauchst dich in der Karte nicht entschuldigen. Denn du hast ja nichts schlimmes oder falsches gemacht. 

Kann ich gezwungen werden zum Psychiater zu gehen?

Ich war in der vorletzten Nacht bei meiner Freundin auf dem Geburtstag, habe ziemlich viel getrunken. Bin anschließend zu meinem Freund und wir haben uns dort ziemlich gestritten. Er hat daraufhin die Polizei gerufen, da wir beide handgreiflich wurden und er Angst hatte das es eskaliert. Als er mit der Polizei telefonierte, habe ich auf meinem betrunkenen Kopf gesagt dass ich aus dem Fenster springen würde wenn die Polizei kommt. Als die Polizei kam habe ich mich verweigert mitzukommen (habe mich nicht körperlich gewehrt, sondern einfach die ganze Zeit gesagt ich möchte nicht mitkommen). Daraufhin hat er mich brutal angefasst, auf dem Boden geworfen und durch das Wohnzimmer in den Flur bis in das Treppenhaus gezogen. Ich wurde mit auf die Wache genommen und die haben mir einen Arzt verweigert und verweigert mir ihren Namen mitzuteilen. Der Polizist hat auch über mich gelacht und meinte später als der Krankenwagen gekommen ist (der mich in eine Psychiatrie fahren sollte) : "juhu endlich kommt sie in die Klapse!" Anzeigen werde ich ihn morgen, war schon beim Arzt und Beweise hätte ich zur not auch, da ich 2 Stunden des Gespräches bei der Polizei aufgenommen habe. Ich weiß es ist nicht erlaubt aber es beweist das er ein zweites Mal handgreiflich wurde und mich ausgelacht hat, sich verweigert hat sich auszuweisen und dumme Sprüche mir gegenüber ausgelassen hat. Ich wurde dann gegen meinen Willen in die Psychiatrie eingeliefert, weil meine Mutter zu der Polizei meinte sie wäre nicht fähig dazu heute Nacht auf mich aufzupassen (ich bin 17 Jahre alt). Als ich dann dort war habe ich erfahren das ich hier bin, weil ich angeblich Suizid gefährdet wäre. Ich meinte das ich sehr religiös wäre und mich niemals umbringen würde und das ich sowas nur sagte weil ich betrunken war (war dort wieder nüchtern weil seitdem ich von meinem Freund abgeholt wurde sind über 4 Stunden vergangen. Hatte dort noch 0,3 Promille). Habe mich mit den 2 Frauen Dietz gut unterhalten und die haben mi geglaubt ich sollte allerdings noch diesen Tag dort bleiben. Ich wurde in ein Zimmer gesteckt und dürfte es nicht verlassen. Bin aber oft weinend zu einer Betreuerin gegangen und habe gebeten meine Mutter herzuholen, da ich alleine unter fremden Angst hatte (was ich auch bei der Polizei erwähnt hatte) die meinten das geht nicht und ich solle warten. Dies viel mir so verdammt schwer weil jede Minute wie eine Stunde verging. Hatte ein Gespräch irgendwann mit einer Psychologin die mir von Anfang an unsympathisch war und ich während das Gespräch hatte das Gefühl hatte, sie würde mir kein Wort glauben. Als meine Mutter später da war musste ich nochmal mit ihr reden und sie unterstellte mir das ich lügen würde und das die Wunden (die der Polizist mir zu gefügt hat.. rechter Arm 16cm lange blaue Flecken, breite weiß ich nicht mehr. Und auf der linken Seite einmal 9 und 6cm breit. Und meine Hand war geprellt) nicht von dem Polizisten kommen würden, sondern von meinem Freund. Ich meinte das würde

...zur Frage

Wie sollten Sanitäter da mit ihren Patienten umgehen? War das richtig?

Hallo liebe Community.

Heute mittag in der Schule ist meine kleine Schwester (13) umgekippt, sie hat an dem Tag einfach kaum gegessen oder getrunken, wegen Der mündlichen DELF Prüfung, sie kriegt wenn sie nervös ist nie was runter... Ich weiß, dass das schlecht ist, aber bitte keine Predigt deswegen. Ich hab erst nur gesehen, dass draußen ein Krankenwagen stand, hab mir aber nichts dabei gedacht, wir sind ne große Schule, da kommt das halt schonmal vor. Also haben meine Freunde und ich uns erstmal Mittagessen geholt und uns hingesetzt als ne Lehrerin von uns an unseren Tisch kam und mir gesagt hat, dass was mit meiner Schwester ist und ich zu ihr in den ersten Stock soll. Bis ich dann da War wars schon ein bisschen her, weil ich erst durch die ganze Schule laufen musste.

Als ich dann da War War meine sie mit zwei Sanitätern und ihrem Lehrer auf dem Weg die Treppe runter. Außerdem stand die ganze Klasse oben an der Treppe und hat geglotzt. Mir ist ja klar, dass die alle gucken wollen, aber hätte unser Lehrer der ja eigentlich gar nichts bei meiner Schwester Zutun hatte seine anderen Schüler nicht zurück in den Raum schicken sollen oder so?

Meiner Schwester ging es in dem Moment immer noch richtig schlecht, eigentlich kam sie die Treppe kaum runter, der eine Sanitäter hat sie unter den Armen festgehalten und der andere ihr geholfen ein Bein vor andere zu setzen. Ich hatte nicht die Chance näher an sie ranzukommen, aber was ich mitbekommen habe war, dass sie ziemlich große Angst bis Panik hatte. Auf der Treppe hat der eine ihr auch noch gut zugeredet, dass sie ja schon die Hälfte geschafft habe etc. Unten angekommen sollten die sie tragen. Ihr wurde das aber vorher nicht gesagt und sie hat angefangen sich zu wehren. Ich denk in dem Moment hat sie einfach nicht wirklich verstanden was die mit ihr machen... Der eine Sanitäter ist dann aufeinander richtig laut geworden, was sie sich denn erlaube zu treten, das sei ja schließlich kein Spaß und man wolle ihr nur helfen. Klar, das stimmt, aber in der Situation kann man ihr das doch wohl kaum anrechnen und dann auch noch so mit ihr reden oder seh ich da was falsch??

Ich will mich nirgendwo beschweren oder so, aber das kann man doch so nicht , machen oder? Sie War ja definitiv nicht wirklich bei Sinnen.

Meine Aufgabe bestand dann auch eigentlich nur darin unsere Eltern anzurufen. Näher zu ihr um sie zu beruhigen durfte ich nicht, dabei hätte es die Situation doch sicher leichter ge, acht wenn ich sie hätte beruhigen können oder? Ich denke auf mich hätte sie ja auch eher gehört...

Lg, Vadfingel

...zur Frage

Was machen, wenn Schüler der 5. Klasse erwachsene Schüler anspucken, treten und beleidigen?

Hey Leute,

bei mir an der Schule ist es so, dass die Realschule und Fachoberschule in einem Gebäude untergebracht ist und sich alle Schüler z .B. auf dem Weg zur Schule, in den Pausen oder sonst wo über den Weg laufen. Das fängt bei 5. Klässlern an und endet bei erwachsenen 12. Klässlern der Oberstufe.

Ich konnte besondern in den letzten zwei bis drei Jahren sehr gut beobachten, dass der Respekt von jungen Schülern zu den Älteren bzw. Lehrern massiv abgenommen hat. Ich kann mich noch gut an mein erstes Jahr in der Realschule erinnern: Jeder hatte vor größeren und älteren Schülern Respekt, der eine sehr, der andere etwas weniger, aber immer war ein gewisser Respekt da. Man hat sich nicht getraut, die Älteren anzusprechen. Bei Schneeballschlachten im Pausenhof hat niemand nur daran gedacht, einen größeren abzuwerfen oder sich gegen ihn großartig zu wehren. Natürlich gab es Schüler, die frech waren und sich aufgeführt haben, aber alles in einem gewissen Rahmen.

Leider sind diese Zeiten größtenteils vorbei, bin ich der Meinung. Ich habe viel gesehen und gehört, was einen fassungslos macht; hier ein par Beispiele: Erst kürzlich ist eine Schülerin meiner 12. Klasse in der Pause grundlos und sogar MEHRMALS angespuckt worden, als sie nach Ende der Pause zu einem Schüler (es hat sich herausgestellt, dass er aus der 6. Klasse war) gesagt hat, dass er doch bitte in sein Klassenzimmer gehen soll. Unter den Schülern ist das Spähen nach dem Lehrern, wann er endlich das Klassenzimmer erreicht, sehr beliebt. Die Folge für den Schüler war, dass er von seinem Klassenlehrer einfach nur eine Verwarnung erhalten hat und etwas schreiben musste.

Ich konnte beobachten, wie ein Jüngerer einen 9. Klässler mit einem Stock auf die Beine geschlagen hat (das Ganze passierte beim Warten auf den Schulbus und daher nicht mehr auf dem Schulgelände). Das "Opfer" (!) hat sich natürlich gewehrt und ihm den Stock aus der Hand gerissen und ihm am Arm festgehalten. Auf die Frage, warum der Kleine das macht, gab er keine Antwort, sondern hat nur geschrien und nach dem Älteren getreten. Eine Schülerin, ebenfalls aus der 9. Klasse hat sofort eingegriffen und dem Kleinen ordentlich die Meinung gesagt. Ich schätze aber, dass das umsonst war.

Alltäglich ist auch, wenn Schüler der unteren Klassenstufen Ältere, erwachsene Schüler, die teilweise schon 24 Jahre alt sind, beschimpfen.

Was kann man also gegen solche Schüler machen. Wie ich erfahren habe, bringt reden so gut wie nichts mehr. Das Melden der Jüngeren bei deren Klassenlehrer hat oft auch keine Konsequenzen. Im günstigsten Fall gibt es das Strafarbeiten schreiben, oder ein Gespräch mit den Eltern; was sollte man sich aber auch sonst erwarten. Oft sehen die Eltern sich dann noch im Recht, da ihr Kind ja von anderen angefasst wurde und unbeschreibliche psychische Qualen erlitten hat.

Was meint ihr zu dem Thema, was sicherlich vielen bekannt ist und auch schon einige selbst mit erlebt haben. Was kann noch tun? ..

...zur Frage

Brustschmerzen EKG vor 5 Monaten gemacht?

Hey, ich hab ne frage weiß nicht mehr weiter ich hab brustschmerzen mein linker arm schmerzt auch ganz leicht ein EKG wurde vor 5 Monaten gemacht kann da trotzdem was mit Herz sein ? Bin 23 weiblich bin Raucherin

...zur Frage

ich habe 2 typen geschlagen (gründe in der beschreibung) . kann mir jetzt viel passieren?

schönen guten tag erstmal . ich bin 15 und habe (glaube ich) ein riesiges problem .

ich war gestern um ca. 2 uhr mittagst an einer bushaltestelle , um nach hause zu fahren. ich habe beobachtet , wie 2 typen (ca. auch in meinem alter , 15-16) ein kleines mädchen (ca. 11-12) geschubst , angespuckt , getreten usw. haben . das war wirklich extrem ! das mädchen hat geweint , und hat die ganze zeit versucht , an denen vorbei zu kommen , doch sie haben sie nicht durchgelassen . dann kam mein bus . ich habe überlegt , ob ich einsteigen soll , oder ihr lieber helfen soll ... dann bin ich nicht eingestiegen . ich weiß nicht ob es ein fehler war !!! ich habe mich dahin gesetzt und es noch weiter beobachtet . (ca. 1-2min) . dann war es so weit . einer hat das mädchen mitten auf die nase geschlagen . zwar nicht mit voller kraft , aber das war mir in dem moment auch völlig egal ! ich bin für mein altere eig. sehr sehr stark . das soll jetzt wirklich nicht eingeblidet klingen . ich gehe seid ich 8 bin zum kickboxen , daher hatte ich auch keine angst , vor den beiden . naja ich bin dann halt zu denen gegangen , und habe einen von denen gesagt , dass er das mädchen enruhe lassen soll . dann kam sein kollege , und hat sich vor mich gestellt , und hat gesagt , wenn ich noch ein wort sage , mein kopf auf dem asphalt aufschlägt oder so . ich habe gesagt , dass ich keine angst habe , und das sie das mädchen enruhe lassen sollen . dann hat der eine mich geschubst , und ich bin hingefallen . beide haben gelacht . das war mir eig. auch egal . ich bin ruhig geblieben . das mädchen stand die ganze zeit richtig verängstigt , in der ecke der bushaltestelle , und hat geguckt . ich bin an ihnen vorbei , habe das mächen genommen und ihr gesagt , wir laufen zur nächsten bushaltestelle . nachdem ich das gesagt habe , ist alles ziemlich schnell passiert . einer von ihnen , hat mir in den bauch geschlagen , der andere hat nur geguckt .

nunja .. von dem moment an , habe ich mich gewehrt , und ihn gepackt und auf den boden geworfen . plötzlich kam der andere dazu , und ich habe ihn mit vollerkraft in die niere gebockst . der andere war in dem moment schon wieder oben , und hat mich in den schwitzkasten oder wie man das auch nennt (arm um den hals ) genommen , und ich habe keine luft mehr bekommen . ich habe mich daraus gelöst .. und dann war ich voller adrenalin , dass ich mich kaum noch dran erinnern kann . ich weiß noch , dass ich dann richtig ausgerastet bin , und einen sowas von geschlagen habe , dass er auf dem boden lag , seine nase geblutet hat , und sich nicht mehr bewegt hat . der andere hat einfach blöd geguckt . ich habe das mädchen genommen , und bin mit ihr gelaufen . als ich mich dann ca. nach 50m umgedreht habe , sah ich wie der , der auf dem boden lag wieder aufgestanden ist , und dann wieder umgefallen ist . als ich mit dem mädchen an der bushalte stelle war , habe ich einen krankenwagen gerufen , und bin einfach in den bus eingestiegen.

...zur Frage

Sims 3 Grafik Fehler bei meinem Baby

Hallo. Meine Frau in Sims hat ein Baby bekommen. Zuerst war es ganz unsichtbar, dann aufeinmal wurde aus dem Baby ein Arm oder ein Bein. Das sieht ziemlich behindert aus. Ich habe 2 Screenshots gemacht damit ihr es sehen könnt.. Woran liegt das? Ich habe keine lust das die Frau mit so 'nem langen stock rumläuft. Please Help!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?