Moin, 

dein Ziel ist ein gutes, schön, dass du so motiviert bist!

Zu deiner Frage, als erstes ist es wichtig, dass du deinen Schulabschluss vernünftig machst, ob nun für eine Ausbildung oder die BF (die gucken sich das Zeugnis auch an).

Dann solltest du dir überlegen, welcher Beruf dir Spaß machen und auch liegen würde. Denn falls es mit der BF nichts wird, musst du damit glücklich werden und drei Jahre Ausbildung sind sowieso lang. 

Welcher Beruf dir beim Einstieg bei der BF hilft, erfragst du am besten bei den BFs, bei denen du dich bewerben möchtest. Manche bestehen noch auf die handwerkliche Ausbildung, andere sind offen für andere Berufe. Bewerben kannst du dich übrigens jedes Jahr aufs neue, das Auswahlverfahren musst du dann aber jedes Mal von Anfang an durchlaufen. 

Die Mitgliedschaft in einer FF sehe ich ein bisschen kritisch, vor allem, wenn sie so vehement beworben wird, wie von meinem Vorschreiber. Die B1-Ausbildung ist ohne Feuerwehrvorkenntnisse gut schaffbar, es ist nicht verkehrt, wenn du die Dinge von Grund auf neu und kompakt lernst. 

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen?! Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach. Einen schönen Sonntag!

...zur Antwort

Wenn du steigst, schau nicht nach unten, schau und konzentriere dich auf deine Hände. Das hat mir geholfen. ;-)

...zur Antwort

Es gibt Berufsfeuerwehren, die den Rettungsdienst (teilweise) mit Angestellten abdecken. Erkundige dich bei den BFs in deiner Nähe, ob diese auch schon die Ausbildung anbieten. 

Oder meintest du, dass du den B1 machen möchtest und dann nur RTW fahren willst?

...zur Antwort

Da es keinen standardisiertes Auswahlverfahren gibt, würde ich einfach beim potentiellen Arbeitgeber anrufen und fragen, worauf du dich in etwa einstellen sollst. Einzelheiten wirst du sowieso nicht erfahren, aber wenn es z.B. einen Sporttest gibt, sollte im Einladungsschreiben erwähnt sein (schließlich brauchst du dann ja Sportsachen). Eine intensive Vorbereitung ist in einer Woche ja auch eher nicht mehr möglich. Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg!

...zur Antwort

Rettungssanitäter ist keine Berufsausbildung, sondern nur ein Lehrgang. Die Qualifikation ist also recht begrenzt.

Alternativ gibt es nur den Notfallsanitäter, die Ausbildung ist schon ziemlich medizinlastig, das wäre also ein ganz guter Einstieg.

...zur Antwort

Selbst wenn die Jacke neu und noch nicht potenziell kontaminiert ist, würde ich sie nicht zuhause waschen. Einsatzkleidung ist nämlich eigentlich imprägniert und das wäscht du mit einem normalen Waschgang heraus.

Frag auf der Wache, ob du sie dort waschen kannst. 

...zur Antwort

Ich würde dort direkt anrufen und nachfragen. 

Und wenn es in Köln nicht klappt, dann eine andere BF?! 

Eine Mitgliedschaft in einer FF hat keine Vorteile, was das Auswahlverfahren betrifft.

...zur Antwort
  1. Die Brandmeisterausbildung ist für alle gleich. Egal, ob du in der FF oder JF warst.
  2. Dein Schichtführer schreibt den Dienstplan und entscheidet, wie er dich einsetzt. Das wechselt dann von Dienst zu Dienst. 
  3. Die Ausbildung zum Rettungssanitäter ist Teil des B1, du fängst nicht als Rettungssanitäter an.
  4. Es ist schwer, etwas über die Einsätze zu sagen. Das geht von - bis. Spektakuläre Einsätze sind aber in der Minderheit.
...zur Antwort