Wie kann ich meinen Büro-Drehstuhl zusätzlich erhöhen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Sicherheit eines Bürostuhls hängt u.a. von der Anzahl der Rollen (mindestens 5), dem Kipppunkt (Sitzhöhe/Lehnenverstellung) und dem Rollwiderstand ab. Baut man den zugelassenen Stuhl um, so entspricht er nicht mehr den Zulassungskriterien der BGV (DGUV). Im privaten Bereich kannst Du nach Herzenslust basteln - im gewerblichen Bereich darfst Du das jedoch nicht, wenn Du den Versicherungsschutz durch die  Berufsgenossenschaft nicht verlieren willst.

Es gibt eigentlich nur zwei effektive Alternativen:

  • ein zugelassenener Bürostuhl, dessen Sitzhöhe ausreicht
  • die Arbeitsplätze für sitzende Tätigkeiten an die Sitzhöhe des Stuhls anpassen

Egal, welche Variante Du wählst: Die ergonomische Sitzhaltung muss gewährleistet sein (z.B. mind. 90°-Winkel zwischen Ober-/Unterschenkel bei flach aufgestellten Füßen und senkrecht aufgestellten Unterschenkeln).

Und bitte: Den Stuhl nicht auf ein Podest o.ä. stellen! Da lieber in neues Material investieren und nicht in Reha-Maßnahmen (ein kleiner Fehler, und Du fällst mit dem modifizierten Sitzgerät um).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es einen Adapter gegeben sollte, besonders sicher erscheint mir das nicht!

Ich würde mich eher um einen neuen Bürostuhl bemühen, der auf höhere Höhen ausgelegt ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blubber77
19.12.2015, 00:43

Ja, hat auch was für sich. Gibt's Hersteller, welche speziell hohe Modelle anbieten? 

0

Was möchtest Du wissen?