Wie kann ich emetophobie bekämpfen?

2 Antworten

Hallo jacky40!

Ich hatte früher auch eine Emetophobie und weiß noch wie schrecklich das war...Damals bin ich in eine Klinik dafür gegangen und danach war alles weg!

Wichtig ist das du dich davon nicht einschränken lassen darfst! Dann hat die Angst nämlich gewonnen! Klar ist brechen nicht angenehm aber es gibt schlimmeres und du stirbst daran ja nicht ;-) Außerdem ist es doch eine Erleichterung,wenn einem schlecht ist zu brechen. Und selbst wenn man dann mal einen Virus kriegt, ist er nach 1-3 Tagen vorbei! 

Abgesehen davon k*tzt man ja nicht oft im Leben! Bei mir war es das letzte mal vor 7 Jahren oder so! 

Seitdem ich die Angst davor nicht mehr habe war mir kein mal mehr übel!

Gute Besserung!

du solltest unbedingt damit zum Arzt, der kann das alles in wege leiten.

9

also meinst du ich soll meinem arzt alles erklären und der kann mich dann in therapie schicken??

0
9

ok danke dann werde ich morgen gleich hinfahren

0

Magen-Darm-Virus in der Schule ... Emetophobie... Was tun?

Hallo

Mein Banknachbar in der Schule hat vermutlich Magen-Darm. Ihm war am Freitag übel, ging von der Schule nach Hause und musste sich 1x erbrechen. Allerdings hat er auch viel Süßigkeiten gegessen... (Kann auch deshalb kommen?)

Auf jeden Fall bin ich seitdem total panisch, weil ich Angst vor dem Erbrechen (Emetophobie) habe.

Ist er morgen noch ansteckend? War das auch eventuell zu viel Süßigkeiten? Nach 2 Tagen müsste es doch nicht mehr übertragbar sein oder?

Und wenn er Stifte berührt und ich auch ist das auch dann ansteckend?

Danke :/

...zur Frage

Emetophobie? Behandlung?

Hallo, ich bin gerade auf den Begriff "Emetophobie" gestoßen.

Ich war vor kurzem im Krankenhaus in einem Zimmer mit einer schwangeren Frau, sie hat sich ständig übergeben müssen, und ich habe so gut es geht versucht es zu vermeiden.

irgendwann wurde mir dann ganz schwindelig und selber komisch und ich begann zu schwitzen.

Ich bin dann raus auf den Gang, wenn man die Schwestern-Klingel drückt kommt da ja erst in einer halben Stunde Jemand. Und bin dann irgendwie auf dem Gang zusammen gebrochen.

Und vorhin wurde mir schon wieder schwindelig als sich Jemand in meiner Umgebung übergeben hat.

Eine Therapie kommt für mich nicht in frage, ich hatte schon einige andere Therapien hinter mir mit verschiedenen Therapeuten und ich bekomme ziemliche Aggressionen davon(warum auch immer) was ja auch nicht viel bringt..

Kennt Jemand vielleicht andere Behandlungsmethoden?

...zur Frage

Emetophobie, Suizid

Hey, ich habe Emetophobie. Ich bin seit mehreren Jahren in Therapie, was aber nicht wirklich hilft. Seit ungefähr einem Monat habe ich relativ starke suizidgedanken. Ich habe mit meiner therapeutin darüber geredet und ich müsste ihr Versprechen das ich nichts machen würde. Wenn ich es nicht versprochen hätte, dann hätte sie es meinen Eltern gesagt. Das will ich auf keinen Fall! Sie meinte das sie die Verantwortung eigentlich nicht übernehmen kann aber sie es halt niemandem sagt wenn ich ihr verspreche nichts zu machen. Wenn ich es jetzt doch versuchen würde, was würde dann passieren?

...zur Frage

Hab ich die Emetophobie?

Moin :) Ich denk mal dass die meisten wissen was die Emetophobie ist. Ich hab mich im Internet 'n bisschen darüber schlau gemacht undzwar heißt es dass man selber panische angst vorm erbrechen hat. Bei mir ist es anders, ich hab panische angst wenn Personen oder Tiere in meiner Gegenwart erbrechen. Früher als ich 5 oder so war hab ich selber in den Eimer geschrien aber heute ist es nicht mehr so wenn ich brechen muss. Schon wenn eine Person sagt "mir ist voll schlecht" oder sowas ähnliches, versuch ich mich so weit wie möglich von dieser Person zu entfernen. Wenn ich sehe oder nur höre dass sich jemand übergibt bekomm ich Zitteranfälle und (ich glaub das kann man schon so nennen) Panikattacken. Mir würd's auch nicht wundern wenn ich anfangen würde zu heueln... ich rede da nicht gerne drüber weil's mir ehrlich gesagt ziemlich peinlich ist und ich würd's gerne ändern. Vielleicht hat irgendjemand 'n Rat damit ich nicht zum Psychologen muss oder sowas. Lg Fee :) PS. Ich bin 16 :) (Heute geworden ^^)

...zur Frage

Magendarm infekt ohne erbrechen?

Hallo,ich leide an emetophobie und habe panische angst vor dem erbrechen. Seit gestern abend habe ich Durchfall aber ohne übelkeit. Essen kann ich auch gut nur ich habe angst davor das ich mich noch übergeben muss... Kann das noch passieren oder wird einem sehr schnell nach dem Beginn von durchfall übel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?