Wie kann ich eine Rose länger "haltbar machen"?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten 2 Drittel der Blätter entfernen und aufpassen das keine in´s Wasser hängen, sonst entstehen schnell Keime im Wasser ... mit einem scharfen Messer schräg anschneiden und in´s Wasser stellen. Das Wasser am besten alle zwei Tage wechseln und die Vase reinigen. Zusätzlich Frischhaltemittel vom Fachhändler (verhindert Keimbildung und ist "Nahrung" für die Blume). Auf keinen Fall den Stiel der Rose klopfen, dass hilft nicht, sondern zerstört die Leitbahnen der Rose und sie kann kein Wasser mehr aufnehmen!!!! Und nicht zu warm stellen. :)

Wie lang eine Rose hält kommt auf die Sorte an, die meisten halten 1-2 Wochen ... es gibt aber auch welche die bis zu 3 Wochen halten.

Super Antwort! Eine kleine Ergänzung noch: bitte Zugluft vermeiden und die Rosen nicht neben Früchten (z.B. Obstkorb) aufstellen - es beschleunigt die Verwelkung.

1

Ein Kupfergeldstück ins wasser legen.

Wieso, weshalb, warum kann ich dir leider nicht mehr sagen. Habe es mal so im Fach "Gartentheorie" in der Schule gelernt. Seitdem ist bei mir immer ein Pfennig, bzw. centstück in der Blumenvase.

als schnittblume in der vase hat man mir mal den tipp gegeben, etwas zucker ins wasser zu geben.

wenn du sie trocknen möchtest, dann drehe sie "über Kopf" und hänge sie an einer stelle auf, wo sie geschützt trocknen kann. danach kannst du sie mit anderen Deko-sachen (schleifen, bändern, getrockneten gräsern usw.) wieder in einer Vase hinstellen. lg

das Rosen am besten alle 2 Tage frisches Wasser bekommen, und frisch angeschnitten werden sollen. (der Schnitt schräg und möglichst lang, nicht einfach gerade abschneiden).

Rgelmäßig den Stiel anschneiden, damit die Kapillaren Wasser ziehen können. Wenn sie noch aufgehen muss, dann in lauwarmes Wasser stellen, ansonsten Zucker ins Wasser, keine Rosenblätter reinhängen lassen, dann welkt sie schneller.

Was möchtest Du wissen?