Wie kann ich die Vertreterprovision berechnen

5 Antworten

Wie du sicher gemerkt hast, fehlen viele Informationen um deine Frage zu beantworten.

Mit dem Multiplikator den man mit einem Auftraggeber aushandelt , also kleines ein mal eins .

Meinst du innerhalb des Kalkulationsschema, oder meinst du eine Provisionsabrechnung? Die Frage ist ziemlich unpräzise gestellt. Ich gehe mal davon aus, dass es um die Provisionsabrechnung geht. In der Regel wird das provisioniert was der Kunde letzt- endlich auch bezahlt. Also wenn in der Kundenrechnung z.B. Verpackung und Fracht berechnet werden, werden diese Positionen i.d.R. nicht provisioniert. Beispiel:

Warenwert der Rechnung (ohne Umsatzsteuer) Beispiel 1.000,- Euro

minus Fracht- und Verpackung 15. - und 25.- = -40.- Euro

Zwischensumme 960.- Euro

abzüglich Skonto wenn der Kunde Skonto abgezogen

hat - nehmen wir 3 % Skonto an -28.80 Euro

provisionsfähiger Betrag 931.20 Euro

davon z. Beispiel 3 % Provision 27.94 Euro !!!!

Auf die Provisionsabrechnung wird bei einem inländischen Vertreter die Mehrwertsteuer draufgeschlagen.

Was möchtest Du wissen?