Wie kann ich die 50Hz 230Volt aus der Steckdose "Filtern"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für die Signalsendung musst du die 50Hz nicht rausfiltern, sondern sie nur überlagern mit deiner Information.
Für das Empfangen musst du die 50Hz analog rausfiltern oder digital "ignorieren".
Schaltungstechnisch nicht ganz einfach.

Genau das machen die Powerline-Adapter, mit denen du das Internet via Stromkabel verbreiten kannst.
Oder auch die Rundsteuerung der Elektrizitätswerke, mit denen sie (seit Jahrzehnten schon) Geräte bei den Stromkonsumenten fernsteuern können.

Wie ein Vorredner schon sagte, versuche es mal mit Frequenzweichen. Da Filterst du die 50 Hz Wechselspannung einfach heraus ohne das dabei großartig Hitze entsteht. Kann man auch selbst ausrechnen und zusammenbauen und ist nicht teuer (Spulen Kondensatoren).

Die Daten wieder von der Netzspannung trennen machen übliche Powerline Adapter. Filtern ist nicht der richtige Ausdruck dafür. Wegen der Gefahr der Netzspannung verbietet sich Bastelleien von Laien. Besonders weil es bereits genug fertige Geräte gibt. Kaufe dir PowerLine Adapter und lasse dir einen Phasenkoppler einpauen wenn du verschiedene Phasen für die Datenübertragung nutzen willst. Der Stromzähler wirkt zum Beispiel als Filter, läßt leine Daten durch.

Wenn du die 50 Hz weg haben willst, brauchst du ein Stromglätter --- sollen nicht ganz billig sein.

Falls ich deine Frage richtig verstehe (Uhrzeit und so), sollten die Netzfilter dein Problem lösen (z.B. von Schaffner)

Ja, über verschiedene Schaltungen.

Ja, das geht. Es  gibt dafür Frequenzweichen.

Was möchtest Du wissen?