Wie kann ich den nassen Boden in meinem Auto wieder trocknen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hatte dieses Problem auch schon,bis man dahinter gekommen ist, das Wasser durch den Bautenzug gekommen ist,das Gummi war Porös.Ich habe ganze Zewa-Rollen über Nacht auf den Boden gelegt,und hinterher noch über Wochen ganze Salzpakete:Salz zieht Ordendlich Feuchtigkeit auf.

Das ist im Auto schwierig, da sich ja dann auch die Feuchtigkeit auf den Scheiben niederschlagen würde. Wenn es irgendwie geht, nimm die Matten heraus und trockne sie ggf. mit einem Fön.

Ich würde alte Lappen oder Handtücher auf dem Boden auslegen und regelmäßig austauschen. Außerdem (wenn möglich) die Fenster zumindest einen Spalt geöffnet lassen.

Mir ist es in diesen Tagen genauso ergangen! Ich habe erstmal alle nassen Matten hochgenommen und "ausgegossen" und dann dick Zeitungspapier zwischen Wagenboden und Matte gelegt (und inzwischen mehrfach gewechselt, solange immer noch Feuchtigkeit da ist). Außerdem stelle ich so oft es geht die Klimaanlage an, die soll ja auch die Luft "trocknen". Alternativ würde ich den Wagen öfters in der Sonne parken und während der Fahrt die Fenster öffnen. Wünsche Dir viel Erfolg!

Das schimmelt nicht so schnell, deshalb musst du jetzt keine wilden Aktionen starten! Sonst würde mir im Winter (sollte mal Schnee fallen...) mein Auto regelmäßig wegschimmeln...

Ich würde die Fußmatten rausholen, bei den nächsten Fahrten die Heizung hochdrehen und das Fenster einen Spalt breit aufmachen. Wenn du eine Garage hast, dann alle Türen auf. Das sollte in ein paar Tagen wieder trocken sein.

Mein Auto stand auch plötzlich unter Wasser - innen! Die Erklärung war ein verstopfter Belüftungsfilter unter der Windschutzscheibe. Habe mich gewundert, warum der Teppich nach einigen Tagen doch noch naß war, und es stellte sich heraus, daß in dem Hohlraum unter dem Teppich unter dem Beifahrersitz das Wasser zentimeterhoch stand! Ansonsten Zeitungspapier, Schwamm zum aufsaugen, vor allem die Klimaanlage an, die hat auch eine Entfeuchtungsfunktion. Wenn es nicht trocken wird, mal in der Werkstatt vorstellen.

Wenn es wirklich extrem ist mit der Feuchtigkeit und es möglich ist, bei warmen Wetter Sitze raus, Teppich raus und richtig trocknen lassen. Ansonsten auf jeden Fall einen Raumlufttrockner mit reinstellen (Baumarkt, so ein Behälter mit Spezialsalz) und das mal ein paar Wochen drinlassen. Was auch noch gut hilft ist Katzenstreu unter den Teppich in die Feuchtigkeit, mal über Nacht drinlassen und dann später aussaugen. Bei Bedarf wiederholen. Ansonsten hilft nur undichte Stelle beseitigen und lüften, lüften, lüften.

Den Tip mit dem Katzenstreu hab ich auch mal bekommen. Man sollte da aber gewaltig drauf achten, was das für ein Streu ist. Ich hatte erst Matsch drin und als es trocken war, hab ich es kaum rausbekommen, weil es hart wie Beton wurde.

0
@Katzentatze

hm dann sollte man es vielleicht erst später verwenden, wenn keine Pfützen mehr drin sind, um die Restfeuchtigkeit rauszuziehen.

0

Also an Deiner stellen wenn Du es wirklich trocken haben willst und keine üblen Gerüche im nachhinein haben willst, fahre zum Aufbereiter. Hilfe findest Du auch unter www.fahrzeug-aufbereitung.com

Leg Zeitungen unter die Matten; die saugen das Wasser auf.

Was möchtest Du wissen?