Wie kann ich den nassen Boden in meinem Auto wieder trocknen?

8 Antworten

Mein Auto stand auch plötzlich unter Wasser - innen! Die Erklärung war ein verstopfter Belüftungsfilter unter der Windschutzscheibe. Habe mich gewundert, warum der Teppich nach einigen Tagen doch noch naß war, und es stellte sich heraus, daß in dem Hohlraum unter dem Teppich unter dem Beifahrersitz das Wasser zentimeterhoch stand! Ansonsten Zeitungspapier, Schwamm zum aufsaugen, vor allem die Klimaanlage an, die hat auch eine Entfeuchtungsfunktion. Wenn es nicht trocken wird, mal in der Werkstatt vorstellen.

Ich würde alte Lappen oder Handtücher auf dem Boden auslegen und regelmäßig austauschen. Außerdem (wenn möglich) die Fenster zumindest einen Spalt geöffnet lassen.

Mir ist es in diesen Tagen genauso ergangen! Ich habe erstmal alle nassen Matten hochgenommen und "ausgegossen" und dann dick Zeitungspapier zwischen Wagenboden und Matte gelegt (und inzwischen mehrfach gewechselt, solange immer noch Feuchtigkeit da ist). Außerdem stelle ich so oft es geht die Klimaanlage an, die soll ja auch die Luft "trocknen". Alternativ würde ich den Wagen öfters in der Sonne parken und während der Fahrt die Fenster öffnen. Wünsche Dir viel Erfolg!

Das ist im Auto schwierig, da sich ja dann auch die Feuchtigkeit auf den Scheiben niederschlagen würde. Wenn es irgendwie geht, nimm die Matten heraus und trockne sie ggf. mit einem Fön.

Also an Deiner stellen wenn Du es wirklich trocken haben willst und keine üblen Gerüche im nachhinein haben willst, fahre zum Aufbereiter. Hilfe findest Du auch unter www.fahrzeug-aufbereitung.com

Was möchtest Du wissen?