Wie kann ich am besten eine Vorgangsbeschreibung anfangen (Praktikum)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hey - vorab dies ist keine antwort auf deine frage sondern eine bitte: benutz in zukunft bitte keine tags mehr die nichts mit deiner frage zutun haben :'D führt zu verwirrung und mir werden fragen angezeigt, von denen ich garkeine ahnung hab :D

thx & mfg

Hallo,

versetze Dich am besten in die Lage des Lesers:

Kennt er die Tätigkeit?

Was braucht er für Voraussetzungen (Werkzeug, technisches Geschick usw.)?

Ist die Tätigkeit gefährlich? Ist Schutzkleidung nötig?

Wo findet die Tätigkeit statt (Büro, Werkstatt, am Kunden usw.)?

Wenn das geklärt ist, erscheint es logisch, chronologisch vorzugehen, das heißt, mit dem ersten Arbeitsschritt zu beginnen und mit dem letzten zu enden. Das klingt banal, allerdings ist die richtige Reihenfolge ein wichtiges Kriterium für das Verständnis. Hier helfen Temporaladverbien (z. B. "zunächst", "dann", "danach", "anschließend" usw.), die Deinen Text für den Leser abwechslungsreicher machen.

Zum Kern Deiner Frage: Den Beginn kannst Du wie folgt formulieren:

1. "Im Folgenden wird [hier Name der Tätigkeit einfügen] in seinem/ihrem Ablauf beschrieben."

2. "Die Tätigkeit des [hier Tätigkeit einfügen] bildet die Hauptarbeit meines Praktikums. Sie gestaltet sich wie folgt."

3. "Im Praktikum stand vor allem das [hier Namen der Tätigkeit einfügen], worauf ich in der folgenden Vorgangsbeschreibung näher eingehen möchte."

Viele Grüße

Servus!

Zuallererst kannst du erstmal aufschreiben welche Materialien man benötigt oder Zutaten etc.
Ja und dann gehts los, was soll man dazu sagen? Ein Beispiel Satz von mir da ich genau das gleich momentan machen muss :-):
Vorgangsbeschreibung: Blutdruck messen

Benötigte Materialien: Aufblasbare Blutdruckmanschette, ein Stethoskop und eine Druckanzeie (Manometer)

Zuallererst nimmt man die aufblasbare Blutdruckmanschette und legt diese um den Oberarm.
Dann fühlt man die Speicherarterie in der Ellenbeuge .... unso weiter!

Am besten immer Fachwörter nutzen. Und nicht immer dasselbe wie: dann und dann, dann etc.

Immer andere gute Satzanfänge wie zum Beispiel: danach, dann, darauf hin, nach ein paar Minuten, nun, jetzt, als, wenn, nachdem, ...

Viele Grüße Veronika

Hallo

Fang zB so an

Heute soll /muss /wurde mir zur Aufgabe/gehört zu meinen täglichen Aufgaben/gehört zu meiner täglichen Routine/Routinearbeiten /Tätigkeit das-der ! Dann benötigte Arbeitsgeräte ,Handgriffe Hilfsmittel aufzählen ,ggf-beschreiben-in Kurzform eigentliche Tätigkeit/Arbeitsablauf beschreiben-fertsch. Hoffe ich konnte Dir helfen?!

Was möchtest Du wissen?