Wie ist dir Reaktionsgleichung für die Reduktion von Magneteisenstein durch Kohlenstoffmonooxid?

Support

Liebe/r JasminJazz,

Du bist ja noch nicht so lange dabei, deshalb ein kurzer Hinweis: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Gerti vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, Reduktion etwa so: C + O2 = CO2 // CO2 + C = 2CO // 3Fe2O3 + CO2 = 2Fe3O4 + CO2 // Fe3O4 + CO = 3FeO + CO2 // FeO + CO = Fe + CO2. Bedenke, daß im Hochofen auch Reaktionen mit H2 und natürlich auch mit C ablaufen. Beispiel: Fe3O4 + H2 = 3FeO + H2O // FeO + H2 = Fe + H2O // Fe3O4 + 4C = 3Fe + 4CO //

Gruß Osmond http://www.expeditionvoestalpine.com/files/pdf/hochofen.pdf

Danke für den Stern, lgO

0

Jetzt überleg mal: wieviel O nimmt ein CO auf? Wozu wird es dann und wieviele davon?

Wieviel CO brauchst Du also, um allen Sauerstoff vom Fe3O4 wegzureissen?
Wenn Du das mit den richtigen Zahlen hinschreibst, hast du schon die Reaktionsgleichung!

Was möchtest Du wissen?