Wie ist das menschliche Leben in der Wüste?

10 Antworten

Menschen, die in der Wüste leben, leben meistens am Rand einer Wüste. Also dort, wo noch ein bisschen Vegetation ist weil viele von Viehzucht leben. In den richtig gr0ßen Wüsten lebt im Zentrum der Wüsten wirklich niemand. Es führen höchstens Strassen durch, die mehr oder weniger stark befahren sind. Nach Sandstürmen werden die Strassen mit Schneepflügen geräumt.

Sandstürme sind manchmal so extrem, dass man am Auto das Licht anmachen muss um gesehen zu werden weil der Staub die Sonne nicht mehr durchlässt.

Wie trostlos und menschenleer es zum Beispiel in der Sahara ist, zeigt das Beispiel, das man dort in den 90er Jahren 2 Transport Lkws aus dem 2.Weltkrieg gefunden hat, die vorher fast 50 Jahre dort unbemerkt gestanden haben, einschliesslich der mumifizierten deutschen Soldaten. Und auch das war am Rande der Sahara, gerade mal 30km von der Mittelmeerküste entfernt.

viele Grüße aus Saudi Arabien


Wenn du dir eine Wüste vorstellst, hast du schnell riesige Berge von Sand oder trockenes Gestein vor den Augen, ohne jegliche Form von Leben. Tatsächlich sind viele Wüsten sehr lebensunfreundlich, es gibt aber auch Ausnahmen. Für Menschen, die in Wüsten leben, gibt es verschiedene Lebensformen. Nomaden z.B. sind nicht sesshaft und ziehen mit ihren Herden immer wieder dorthin weiter, wo es Wasser und Futter gibt. Sie wohnen in Zelten,- die in West und Zentralasien als Jurten bezeichnet werden, oder in Höhlen. Andere Wüstenbewohner leben in Oasensiedlungen, in denen es Wasser, Leben und Pflanzenwachstum gibt. 

Was möchtest Du wissen?