Wie hat Obito den Felzsturz überlegt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Madara sagt zu Obito, dass er zufällig in der Nähe von Madaras Unterschlupf lag und, noch zufälliger, irgendwie an den Felsen "vorbeigerutscht" sei. Madara hat ihn schwer verletzt in sein Versteck gebracht. Ich bin gespannt, wie es dann in Kapitel 603 weitergeht und wie er Obito dazu brachte, sich ihm anzuschließen! ;D

Vor allem, da Obito ja am Ende von Kapitel 602 entschlossen denkt: "Kakashi, Rin! Wartet auf mich! Ich bin am Leben!" Auf jeden Fall wird es spannend! Leider nähert sich die Story damit aber auch ihrem Ende. :(

Oh man, heute haben wir alle ja Manga 603 gesehen. Ich frage mich was es mit Zetsu und dem Spiralkopfförmigen Klon auf sich hat. :o

0

Madara hat ihn gefuden, in sein Versteck gebracht. Dort wurde Obitos rechte Seite durch die Cellstruktur der Zetsus wierder hergestellt. Obito hat sich dan mit Spiralzetsu verbunden um Rin zu retten. Als er aber auf dem Schlachtfeld ankommt ist Rin schon tot. Durch Wut erweckt Obito sein Mangnekyo Sharingan und tötete alle Soldaten. (Erlich gesagt hat Obito/Tobi wenig drauf er benutzt eigentlich immer die Kraft von den Jinchurikis und Zetsus, deswegen finde ich das er nciht als Anführer past)

Woher weißt du, dass Obito den Sturz überlebt hat? Von den neuen Manga Kapiteln oder was?

Madara hat Obitos Hintern gerettet XD

irgendwie hat madara obito gerettet aber ich weiß nicht wie...

Dann ist Obito wohl dank Madara so stark geworden.

0

Was möchtest Du wissen?