Wie gute Note im Diktat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

deine Frage ist nicht ausführlich beschrieben, wie soll man dir da helfen? Wenn du alle Regeln kennst und dennoch nicht ausreichend gute Zensuren schreibst, kann ich dir nur raten, dich selbst nicht unter Druck zu setzen und mit dem Wissen, trotz des bisherigen Misserfolges weiterhin dir selbst zu sagen: Irgendwann zeichnet sich der Erfolg aus! Das ist zwingend so gegeben.

Wahrscheinlich hast du aufgrund von nicht ausreichend guter Noten, einfach Ängste, die du durch Atemübungen abbauen kannst. Das heißt, du atmest zu Hause tief ein und noch tiefer aus. Wenn man sich auf die Atmung konzentriert, kann man keine Ängste mehr entwickeln. Dann machst du die geübte Atmung vor des Diktates. Das wird dir helfen. Ist zwar schlicht beschrieben, aber wirksam!

Ansonsten, wenn du die Regeln kennst, wie du beschreibst mit der Grammatik, zahlt sich das irgendwann aus! Glaube mir, das ist zwingend so gegeben! Kopf hoch!

Viel Glück! Shoshin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du genug Zeit hast, solltest du langsam und sehr genau deine Arbeit noch einmal durchlesen. Oft sieht man seine Fehler erst, wenn man noch einmal "drüberschaut".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diktate sind reine Übungssache. Wenn du das wirklich üben willst, mach dir selber Diktate. z.B. Mit einem Hörbuch o.ä. und kontrolliere deine Fehler. Gerne auch am PC, da du dort anders schreibst und so dein Hirn das ganze anders aufnimmt. Dabei geht es nicht darum, stundenlang Diktate zu üben. Aber jeden Tag 10 Minuten können ganz viel ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist Grammatik zuhören und aufschreiben, was mir vorgelesen wird.

Was sind denn dabei die Fehler, wenn du die Rechtschreibung beherrschst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?