Wie groß werden Maltipoos?

2 Antworten

Da es ja Mixe sind zwischen Pudel und Malteser nimm einfach den Durchschnitt beider Rassen. Der Maltipoo ist ein Designerhund welcher weder vom FCI noch vom VDH anerkannt ist deswegen wird es schwierig sein einen seriösen "Züchter" zu finden. Da das die "Rasse"bzw die Erfindung Basterli mit einem "Rassenamen"zu versehen und teuer zu verkaufen aus Amerika ist, findest du auch da nur "Züchter". Hier gibt es allerdings auch schon "Züchter", die auf diese Art versuchen, ihre Mischlinge gewinnbringend zu verkaufen. Bitte Vorsicht bei den Züchtern, die gleich mehrere Rassen züchten, das sind oft dubiose Vermehrer. Ebenso die, die dir sagen, sie könnten dir jeden Hund innerhalb 1 Woche besorgen. Die arbeiten mit Vermehrern aus Osteuropa zusammen. Diese Hunde sind sehr, sehr krank. Wenn du Glück hast, überlebt er das erste jahr, allerdings schwer gehandicapt...

Wieviel zahlst du? Es gibt genügend Halter, die den Nachwuchs ihrer Hunde für 300€ verkaufen. Für einen so tollen Modehund (denn das asoziiert man ja mit dem Namen) gibst du leicht ab 500€ aus, nach oben sind keine Granzen gesetzt.

Beachten: Diese Mischlinge stammen aus unkontrollierten Würfen. Die Elterntiere sind nicht untersucht und können so jede menge Erbkrankheiten mitbringen. Das muss dir klar sein! Gerade der Malteser ist ja der reinste Tierarzthund, was seine ewigen Erkrankungen betrifft. Wenn du also ein dickes Portemonnaie hast, dann bitte schön: hol ihn dir. Aber vielleicht überdenkst du das noch mal... Ein paar Beispiele gefällig, was da im laufe des ersten jahres alles so zusammen kommen kann (rassetypische Erkrankungen)? Bitte: zu lockere Bänder und nicht gut gefestigte Gelenke. Patellaluxationen (das Herausrutschen der Kniescheibe) gehört hier zu den Rassekrankheiten überhaupt. Ebenso wie Entropium (eingerollte Lider, die permenent den Augapfel reizen. Stell dir vor, du hast was im Auge und stell dir das jetzt dauerhaft vor... ein schmerzhafter Gedanke, oder?) Beides kannst du nur durch Operationen beheben lassen. Bindehautentzündungen, Magenprobleme (Spezialfutter) sind auch immer wieder kommende "Geschenke" für deinen Hund. Wenn Du trotzdem so einen Hund haben willst suche jemanden desen beide Elterntiere VDH Papiere haben alo einen Pudel mit VDH Papieren und einen Malteser mit VDH Papieren und frage nach den Gesundheitsuntersuchungen der Elterntiere.

Ich glaube,so ungefähr 25-30 cm [ Schulterhöhe] kommt aber drauf an...Wegen den Kosten,ich glaube,das ist ganz unterschiedlich.Wenn die Hunde mit Papieren und allem sind so ca. 500 Euro ?!? Ich weiß es aber auch nicht so genau...Sorry

Was möchtest Du wissen?