Wie geht dieses Gedicht weiter

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dunkel war's, der Mond schien helle, Schneebedeckt die grüne Flur, Als ein Auto blitzesschnelle Langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute Schweigend ins Gespräch vertieft, Als ein totgeschossner Hase Auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und der Wagen fuhr im Trabe Rückwärts einen Berg hinauf. Droben zog ein alter Rabe Grade eine Turmuhr auf.

Ringsumher herrscht tiefes Schweigen Und mit fürchterlichem Krach Spielen in des Grases Zweigen Zwei Kamele lautlos Schach.

Und auf einer roten Bank, Die blau angestrichen war Saß ein blondgelockter Jüngling Mit kohlrabenschwarzem Haar.

Neben ihm 'ne alte Schachtel, Zählte kaum erst sechzehn Jahr, Und sie aß ein Butterbrot, Das mit Schmalz bestrichen war.

Oben auf dem Apfelbaume, Der sehr süße Birnen trug, Hing des Frühlings letzte Pflaume Und an Nüssen noch genug.

Von der regennassen Straße Wirbelte der Staub empor. Und ein Junge bei der Hitze Mächtig an den Ohren fror.

Beide Hände in den Taschen Hielt er sich die Augen zu. Denn er konnte nicht ertragen, Wie nach Veilchen roch die Kuh.

Und zwei Fische liefen munter Durch das blaue Kornfeld hin. Endlich ging die Sonne unter Und der graue Tag erschien.

Dies Gedicht schrieb Wolfgang Goethe Abends in der Morgenröte, Als er auf dem Nachttopf saß Und seine Morgenzeitung las.

Danke, Danke.

0

SPITZE !!!! DH ,DH , DH

0

Du heiss geliebtes Trampeltier, Augen hat Du wie Sardellen, alle Ochsen gleichen dir, ich liebe dich Wie Apfelmus mit stinkender Pomade und mein Herz schlägt wie ein Pferdefuß in deiner linken Wade ☺

dunkel wars, der mond schien helle, schnee lag auf der grünen flur, als eine auto blitzesschnelle langsam um die gerade ecke fuhr. drinnen saßen stehend leute, schweigend ins gespräch vertieft als ein totgeschossener hase auf der sandbank schlittschuh lief. und ein blondgelockter jüngling mit kohlrabenschwarzem haar.... mir fehlt der rest. sorry.

Danke

0

siehe oben

0

Strafe wegen fahrlässiger Körperverletzung im Strassenverkehr?

Ich bin Taxifahrer und habe beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Ich näherte mich langsam der Mittelline, setzte den Blinker und sah in ca. 100m Entfernung ein entgegenkommendes Auto, in dem Moment hatte ich das sichere Gefühl abbiegen zu können, ich fuhr los und im gleichen Moment gab es einen fürchterlichen Knall und sah nur wie der Motorradfahrer im hohen Bogen über mein Taxi flog und auf den Asphalt aufschlug. Ich habe ihn tragischerweise nicht gesehen. Die Sonne schien mir massiv ins Auto und hatte kurz vorher die Sonnenblende umgeklappt. Zum Glück hat der Motorradfahrer überlebt, er hat eine Rippenserienfraktur und wird bald wieder auf die Beine kommen. Kann jemand einschätzen was da auf mich zukommt ? Muss ich meinen Führerschein abgeben ? Ich habe 0 Punkte in Flensburg und auch keinen Eintrag im Bundeszentralregister.

...zur Frage

Lunge nicht frei?

Habe mich gestern beim Red Bull Trinken verschluckt, weil ich dachte, es wäre noch was drin und wollte einen großen Schluck machen. An den Tröpfchen habe ich mich dann aber komischerweise so krass verschluckt, dass ich erstmal um Luft rang. Mein Freund ist dann mit dem Auto angehalten da ich schon "gepfiffen" habe (das Erstickungsgeräusch). Dann war's ok, aber ich musste mich weiterhin konzentrieren, Luft zu bekommen. Ich denke dass ich deshalb nicht richtig abgehustet habe. Als wir essen gingen konnte ich es nicht genießen, weil mir von Essen u Trinken schlecht wurde und es sich im Brustkorb anfühlte als hätte ich Bronchitis. So ist es heute morgen immer noch. Es fühlt sich an als würde etwas auf dem Brustkorb liegen, kann aber nicht abgehustet werden. Zum einen ist das mega nervig zum anderen kann ich dadurch nicht richtig atmen und konnte deshalb nicht schlafen und langsam werd ich panisch. ... Verfliegt das wieder? Oder sollte ich zum Arzt? Bzw weiß jemand warum ich jetzt schwer Luft kriege und diese "Platte" auf den Bronchien habe?

...zur Frage

Was tun, Bedrohung?

Hey. Mir ist gestern ca. 00:00 Uhr was ziemlich "schlimmes" passiert, ich war auf einem Geburtstag (Familienfeier von meiner Besten Freundin).Ich schloss gerade die Haustür und meine Mutter rief an und fragte wo ich bin, sie bat mir auch an mich abzuholen was ich mir nicht entgehen ließ. Ich wartete auf dem Hof meine Freundin, ich stand einfach da... bis auf einmal ihr Nachbar herauskam(wohnt gegenüber von ihr), erst dachte ich mir nichts dabei, dachte der bringt den Müll raus oder so... doch dann sprinntete er auf mich zu, ich bekam Panik und rannte schreiend an die Haustür meiner Freundin und klingelte und schreite so laut ich konnte. Er war groß und breit gebaut btw. Dann rief er :" Fässt du noch einmal mein Auto an, dann zeig ich dich an" , dann sah er das Auto (meine Mutter) und drehte die Kurve und ging wieder in sein Haus. Es war ein riesen Schock für mich, gerade weil ich ja noch jung (15 jahre) bin.

Die Sache ist die, die Polizei würde womöglich nichts machen weil mir ja nichts passiert ist, naja, wäre mir ja wenn meine Mutter nicht rechtzeitig gekommen wäre aber das juckt die glaube ich herzlich wenig. Ich fühle mich jetzt in meinem eigenen Dorf nicht mehr sicher, ich bin ständig nachts allein nachhause gelaufen und nie ist mir irgendwas passiert... Meine Eltern wollten ihm heute auch einen Besuch abstatten doch er machte nicht auf, obwohl er da war. Ich will nicht das anderen so etwas auch passiert, was soll ich tun? Zeugen gibt es keine weil es nachts war und dunkel und in einem Dorf ist da nichts mehr los wie ihr euch sicher denken könnt.

Zählt das was er getan hat als Bedrohung ?

Als Belästigung?

Ich hoffe irgendwer kennt sich vllt. mit den Gesetzen aus...

...zur Frage

Ihr Vater lässt fiese Kommentare ab..?

Hallo ihr!

Ich bin weiblich und 22. Seit einigen Monaten habe ich Kontakt mit meiner Freundin, seit etwas über einer Woche sind wir offiziell zusammen (trafen uns vorher oft). Obwohl sie fast 18 ist, sind ihre Eltern SO streng. Ihr Mutter weiß bis heute nicht, dass es mich gibt und ihr Vater schien erst sehr nett zu sein, da er es sofort akzeptierte. Tja. Dann passierten zwei Sachen, die mich verletzt haben.

Erstmal war es so, dass ich sie vor Kurzem bei einer Kirmes abgeholt habe und extra insgesamt über ne Stunde fuhr. Ein Auto kam in die Nähe meines Autos und sie stieg aus. Ich lächelte sie an, machte die Autoscheiben runter und schaute kurz aufs Handy, um die Musik leiser zu machen. Dann fuhr das Auto weg und meine Freundin schrieb später so "Ja mein Vater meinte er sei mega enttäuscht von dir weil du ihn nicht angeschaut hast. Das sei ja sehr unhöflich" Wie soll das gehen, wenn die Scheiben dunkel sind? Wusste nicht, wer das ist und selbst wenn, hätte ich ihn nicht gesehen, weil die Scheiben eben zu dunkel waren.

Das war noch ok, aber dann gestern der Hammer.

Zur Vorgeschichte: Ich fühle mich unwohl in meinem Körper. Ich bin von Natur aus kurvig, sprich: Ich habe eine Sanduhrfigur: Breitere Hüften, dickere Oberschenkel, ordentlicher Po (wobei das ja nichts schlechtes ist :D). Ich bin zwar nicht mega dünn, doch weit entfernt von dem Wort "Fett". Meine Freundin weiß, dass ich mich unwohl fühle. Sie schickte mir gestern eine Memo. "Ja mein Vater sagte zu mir: Du suchst dir irgend wie immer die Dickeren raus. Dann meinte ich: ist ja egal, geht ja um den Charakter"

Ich stehe ewig vor dem Spiegel bevor ich sie treffe. Ich finde es mega fies von ihr, dass sie mir das erzählt hat. Ich bin verletzt davon, zeige es aber nicht so.. versteht ihr mich oder findet ihr, ich übertreibe?

...zur Frage

Suche den "Gegensatz" im Gedicht "Im Winter" von Georg Trakl!

Hallo, wir haben im Deutschunterricht im Moment das Gedicht "Im Winter" von Georg Trakl. Unser Deutschlehrer meinte, dass es in diesem Gedicht einen "Gegensatz" gibt (also irgendetwas das sich verspricht, denk ich mal..), aber ich finde diesen Gegensatz einfach nicht. Wär Super wenn ihr mir helfen könntet, stehe in Deutsch auf 5.. Danke für die schnelle Hilfe :)

Das Gedicht:

Der Acker leuchtet weiß und kalt. Der Himmel ist einsam und ungeheuer. Dohlen kreisen über dem Weiher Und Jäger steigen nieder vom Wald.

Ein Schweigen in schwarzen Wipfeln wohnt. Ein Feuerschein huscht aus den Hütten. Bisweilen schellt sehr fern ein Schlitten Und langsam steigt der graue Mond.

Ein Wild verblutet sanft am Rain Und Raben plätschern in blutigen Gossen. Das Rohr bebt gelb und aufgeschossen. Frost, Rauch, ein Schritt im leeren Hain.

...zur Frage

Bein- und Fußschwellung nach Operation (Schien- und Wadenbeinbruch?

Hallo!

Ich hatte vor genau einer Woche die Operation und bin mittlerweile auch schon entlassen worden aus dem Krankenhaus.

Gestern war ich bei der ersten Kontrolle und man sagte mir, dass ich sehr gute relativ schnelle Fortschritte mache. Ein paar Fragen kamen mir aber erst im Nachhinein auf.

Ich lagere den operierten Fuß den ganzen Tag hoch und er schwillt ab. Sobald ich aber aufstehe schießt das Blut extrem in den Fuß und das schmerzt für eine halbe Minute ca. fürchterlich, auch wenn ich langsam aufstehe. Ist das normal?

Wenn ich eine halbe Stunde, z.B. Duschen in der Badewanne nicht hochlagere, dann schwillt der Fuß aber wieder relativ schnell wieder an, bis ich wieder danach hochlagere, ist das normal?

Wie lange wird das jetzt ca. so gehen mit dem ständigen Ab- und Anschwellen?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?