Wie gefährlich ist Kampfsport

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Kampfsport als weniger gefährlich wie Fussball oder Handball einstufen. Ich betreibe nun seit etwa 39 Jahren Vollkontaktkampfsport und eine Kampfkunst und habe natürlich selber diverse Verletzungen davongetragen, und auch manchmal leider verletzt. Wenn ich meine 'Verletzungsgeschichte' jedoch mit der der beiden Söhne meines Nachbarn vergleiche, (seit 10 Jahren Fuß- und Handballer) dann sieht meine Verletzungshistorie noch sehr kurz aus. Sie waren in den 10 Jahren häufiger verletzt wie ich in 39 Jahren.

Die Gefahr, das du jemanden "aus Versehen" tötest ist dabei nur als gering anzusehen. Zum einen werden im Sport die tatsächlich gefährlichen Schläge, Stöße, Tritte erst ab einer gewissen Graduierung gelehrt. Zum Anderen konzentrierst du dich darauf deine Schläge sauber zu platzieren wie der Gegner deine konzentriert abzuwehren.

Jedoch ist die Konzentration ein wesentlicher Punkt. So brach ich mir mal im Freikampf eine Rippe, weil ich einen sekundenbruchteil zu lange einer sehr attraktiven Sportlerin nachsah...

Geh nicht in eine dieser Schulen, wo auf Vollkontakt trainiert wird. Da gibts schwarze Schafe, die ahnungslose Anfänger als Sparringspartner regelrecht verheizen. Und gerade wenn man es als Sport und nicht als Vorbereitung auf den nächsten Job als Bodyguard für Angelina Jolie betreibt: locker bleiben. Was niemals passieren darf: ein Schlag in die Kehle (wenig Gramm Druckkraft reichen aus, um jemanden zu töten!).

Dazu bedarf es eine wenige quadratmillimeter große Stelle sehr genau zu treffen. Etwas, dass selbst geübten Kampfsportlern schwer fällt, vor allem wenn sich beide Parteien bewegen. Ein Schleudertrauma ist da wahrscheinlicher.

0

Ich habe "Wie gefährlich ist Kampfsport" als Titel geschrieben, da die Frage gelöscht wurde als der Titel "Wie schnell bricht das menschliche genick" hieß. Schon klar, dass man jmd auch ohne Kampfsport zu machen schlagen kann.

das kann man auch ohne kampfsport, außerdem wirst du niemandem "ausversehen" das genick brechen

Was möchtest Du wissen?