Wie fühlt sich eine Bauchspiegelung an?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst 3 Schnitte (je ca. 1 cm) in die Bauchdecke. Die spürt man die nächsten Tage auch noch ein bisschen. Hosenknopf oder enge Jeans ist deshalb die erste Zeit etwas doof. Schmerzmittel habe ich nie gebraucht. Aber etwas Ruhe solltest du dir am nächsten Tag noch gönnen. Je nach dem, was innen gemacht wurde, gibt es dort ja auch Wunden, die heilen müssen. 

Die Bauchdecke ist noch einige Tage bis Wochen ausgeleiert. Von dem Gas bleiben manchmal kleinere Reste, die man als hässliches Stechen im Brustkorb spürt. Die werden mit der Zeit vom Körper abgebaut. Ist anfangs aber unangenehm. 

Der Bauch/ die Bauchdecke fühlt sich etwa so wie bei einem Muskelkater an. 

Wenn alles gut geht, bist du relativ schnell wieder fit. Das hängt aber maßgeblich davon ab, was mittels Bauchspiegelung gemacht werden soll. 

Alles Gute!

Nele

danke für die ausführliche Beschreibung ^^. beruhigt mich etwas. es ist an sich nichts schlimmes, eigentlich nur vorsorglich um zu sehen ob ich tatsächlich Endometriose habe, habe aber auch gehört das während der Untersuchung operiert werden könnte. da es an einem Donnerstag ist wäre für mich gut zu wissen ob ich den Freitag Ruhe geben sollte oder schon arbeiten kann, darum meine Frage ^^. nochmal danke :3

0
@Rikkin

Dann sind in der Bauchhöhle keine großen Schnitte zu erwarten. Den Freitag solltest du dir gönnen, dann kommt eh das WE und Montag bist du wieder einsatzfähig. 

Alles wird gut :) Es ist wirklich nicht schlimm. 

VG

0

Hallo!

Bei meiner Bauchspiegelung hatte ich drei Einstiche (Bauchnabel, und an beiden Seiten ober dem Scharmbereich). Bei mir wurde nur eine Zyste am Eierstock entfernt. Aber ich durfte erst am 2.Tag nach der OP nach Hause gehen, den ich hatte ja 1 1/2 Tage nach der OP erst den Harnkatheter gezogen bekommen.

Ich konnte die 1. Woche nur am Rücken liegen da es sonst schmerzte. Gehen oder stehen war am angenemsten. Sitzen tat fast 3.Wochen weh. Luft holen tat zeitweise noch nach 3 Wochen weh.

Hey,

ich hatte am Mittwoch meine erste Bauchspiegelung + Gebärmutterspiegelung. 

Es wurde eine Zyste in der Gebärmutter entfernt. 

Die Einstiche (1 in den Bauchnabel, zwei unten kurz überm schamansatz) tun nicht weh. Das was mich am meisten belastet ist das noch vorhandene Gas im Bauch. Bei mir ziehen die Schmerzen bis in die Schultern und lassen mich nicht richtig tief durchatmen. 

Ich musste bis Freitag im Krankenhaus bleiben und nehme bis heute morgens/mittags/abends Schmerzmittel. 

Das kann bei dir aber ganz anders sein, es reagiert jeder anders auf die OP und jeder hat ein anderes Schmerzempfinden. 

Drücke dir die Daumen 🙂

Endometriose und CA125 Marker

Hallo,

ich bin 25 Jhare und in der nächsten Zeit wird bei mir eine Bauchspiegelung gemacht weil mir 3 Zysten entfernt werden und der verdacht auf Endometriose besteht.

Jetzt habe ich fürs Spital den CA125 auswerten müssen.

Übers Internet habe ich bereits erfahren, dass der Tumormarker erhöht sein kann trotzdem war ich etwas Geschockt, als ich meinen Befund bekam da er doch mehr als das Doppelte drüber ist.

Normalerweise sollte man bís 35U/ml haben bei mit sind es 76.

Habt ihr damit vielleicht schon Erfahrung? Ist es ok, dass er so viel über den Normalwert ist?

Wäre euch sehr dankbar über ein paar Infos von euch.

Lg Andi

...zur Frage

Ich hab Angst was kann ich tun krankenhaus?

Ich muss operiert werden und zwar an den nieren. Ich hab solche panik ich pack gerade sachen. Wie kann ich die angst verringern😓

...zur Frage

Große Angst vor meiner ersten Operation?

Ich bin 17 und wie es aussieht steht bald meine erste OP an.. Ich habe seit Monaten immer wiederkehrende Schmerzen im Unterbauch die leider nur auf der Rechten Seite sind.. Die Ärzte haben also den Blinddarm oder Endometriose im Verdacht :( ich bin ein total ängstlicher Mensch und könnte allein bei dem Gedanken einer OP anfangen zu weinen :( ich habe Angst vor der Narkose und den Schmerzen danach :( darf man nach der Operation aufstehen? :( ich bin echt am verzweifeln :(

...zur Frage

Ist das denn noch normal, dass mein Bruder so fiese Sachen sagt?

Also ich bin ein 17 jähriger Junge und bin bisexuell/pansexuell, deswegen macht sich mein 14 jähriger Bruder da oft drüber lustig.

Und er respektiert mich generell nicht 😐

Und morgen werde ich operiert und muss gleich schon ins Kranken Haus. Ich hab meine Sachen gepackt und mein Brudee hat mich gerade gefragt, ob die OP morgen ist, dann habe ich gesagt ja.

Und dann hat er angefangen zu lachen und mir gesagt : " ich hoffe, du stirbst ! "

Ich bin sowas eigendlich von ihm gewohnt, aber ich finde das ging echt zu weit. Das tut echt weh 😓 was soll das ? Ist das noch normal ? Was soll ich machen ? Ich versuche grade nicht zu heulen

...zur Frage

Hat jemand von euch schon eine Bauchspiegelung gemacht?

Wie sind eure erfahrungen? Wie habt ihr euch nacher gefühlt. Erzählt so was ihr erlebt habt Ich muss auch eine machen aber ich hab mega panik vor op's 😱 Ich musste noch nie eine machen, zum glück, aber ich hasse krankenhäuser wirklich über alles ich hab ein video angeschaut wie sie sowas machen und der op saal war wirklich schlimm mit diesem hässlichen grün 😓

...zur Frage

weis nicht was ich tun soll(Hilfe)?

Hey Leute ich wollte diese Frage eigentlich nicht stellen aber ich brauche einfach eure Hilfe..... Also ich hatte letztes Jahr einen Schlimmen Unfall musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen werden .Ich hatte mir das Bein gebrochen und hab nen externen Fixateur bekommen wurde drei mal Operiert hatte dann auch noch ne schwere Blutvergiftung.War 4 Wochen im Spital es waren auch alle sehr nett (die ärtzte und Krankenschwestern) so das ich keine oder fast keine Schlimmen Erinnerungen habe. Den externen Fixateur musste ich 5 Monate tragen hatte jeden Tag höllische Schmerzen bis das Bein verheilt war .jetzt sind 12 Monate seit dem Unfall vorbei.Aber ich muss dauernd an den Spital und den Unfall denken(Wircklich immer). War auch schon 4 mal bein Psyciologen oder habe schon Mit meiner MUtter und Vater darüber Gesprochen also wegen dem Unfall. Am liebsten würde ich jedem alles genau erklären über den Unfall und den Spital- Aufenthalt keine Ahnung Wiso. Ich will auch kein mitleid überhaupt nicht!!!.Da ich erst 13 bin will ich noch keine solche psycischen Probleme .übrigends sry für die Rechtschreibung .Hatt jemand ne Idee was ich jetzt tun kann oder soll, um nicht immer daran zu denken denn es lenkt mich immer von der Schule und Hausaufgaben ab aber auch sonst bei allem was ich tue.Danke schon im Voraus P.s bin ein Mädchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?