Wie erkennt man swing feeling?

1 Antwort

Hallo peanut2!

Ich versuch es mal, soweit man ein Feeling erklären kann. Im Swing werden die Achtel nicht gleich lang gespielt. Das erste wird verlängert, das zweite verkürzt. Man nennt das triolisches Spiel. Dadurch hast Du einen ungleichmäßigen Rhythmus, etwa lang-kurz-lang-kurz-lang.

Jetzt werden die kurzen Achtel, die sich nicht auf dem Schlag befinden, betont. Der Rhythmus kennt häufig Synkopen, also Stellen wo die "lange" Note ausgelassen wird. Und es gibt Musiker, die mit ihren Meldoieinstrumenten ihren Rhythmus gegenüber der Rhythmusgruppe ein wenig verzögern, so dass sie immer eine Spur zu spät sind.

Das alles sind die musikalischen Elemente, aus denen das Swing-Feeling zusammengesetzt ist - so wird es gemacht. Aber dazu gehört eben vor allem das Feeling, und das lässt sich nicht so ohne weiteres erklären. Dazu muss man vor allem viel Swing hören und den Musikern auf die Finger schauen.

Gruß Friedemann

Was möchtest Du wissen?