Wie erkenne ich die Betonung von Silben?

1 Antwort

Du liest den Text, dann erschließen sich dir Hebungen und Senkungen (betont, unbetont), also: Ein Vöglein froh im Baume saß. Das geht nur in der Reihenfolge unbetont, betont,also Jambus. Versuch es umgekehrt, dann merkst du, dass das nicht geht abzw. sich grauslig anhört. Oder: Frisch gemauert in der Erden//steht die Form, aus Lehm gebrannt. Hier ist es umgekehrt, also betont, unbetont, das ist Trochäus.Nochmal zu deinen Beispielen: wenn du bei den Strichen immer etwas einsetzen musst, etwa: Ein Vöglein saß mal froh im Baum//das Wildschwein kom im Schwung dazu//der Feigling rennt dann fort vor Angst ((Entschuldige, der letzte Vers mag als Anschauung dienen, man könnte inhaltlich mehr draus machen))

Was möchtest Du wissen?