Wie entferne ich einen hartnäckigen blauen Schmierfilm auf der Windschutzscheibe?

7 Antworten

Da dies Ölschmutz ist geht man am besten so vor:

Erstmal trocken(!) mit einem Frotteehandtuck abreiben, das saugt das Gröbste schonmal auf. Dieses sollte aber nicht mit Weichspüler behandelt sein, das machts schlimmer. Küchenkrepp geht auch. Man wirs sich wundern wie schwarz das wird ;-)

Dann mit einem alkoholhaltigen Glasreiniger einsprühen, kurz wirken lassen und nachreiben. Danach nocheinmal mit einem trockenen Tuch nachwischen. Wenn man nun direkt mit einem Antibeschlagtuch nachbehandelt, dauert es wesentlich länger bis der Schmierfilm wiederkommt.

>> Da dies Ölschmutz ist
Sorry aber das habe ich nirgends geschrieben. Besagter Schmutz interessiert sich nicht für Lößlichkeiten, weil er nicht am Putztuch haftet (siehe meine Lösung)! - Warum ließt sich nur nie wer die Fragen ganz durch...

0

Zuerst die Scheibe mit heissem Wasser und etwas Spülmittel drin gesäubert. Nicht Klarspülen, sondern das Wasser mit einem Abzieher "trocknen".
Wenn immer noch Schlieren drauf sind, die harte Methode: Waschbenzin oder Aceton (Apotheke), bitte nichts anderes verwenden, auf einen Schwamm und über die Scheibe damit, nicht auf den Gummi bringen. Ich habe es mehrmals gemacht, bis die Scheibe sauber war. Das Benzin verflüchtigt sich, somit entfällt das Trocknen.

Waschpulver wurde mir letztens als Geheimtip zum Fenster putzen gesagt. Habs aber selber noch nicht ausprobiert. 

Anstelle eines Tuchs könntest du es auch mal mit Zeitungspapier putzen. Da schwören auch manche Leute drauf. Aber bloß keine frische Zeitung nehmen, sonst hast du die Druckerschwärze an den Holmen.

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?