Wie bringe ich meinen Freund dazu ganz mit dem Rauchen aufzuhören?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heey,

Vorab: Sorry wenn ich so aggresiv schreibe, es gehört zu meinem Stil. Denn ich möchte meinen Standpunkt klar und deutlich vermitteln!

Also: Der Wille eines Menschen ist "UNantastbar" merk dir das. Du wirst es nie schaffen einen Menschen dazu zu bringen mit einer Sache anzufangen oder aufzuhören (Knarre an den Kopf mal ausgeschlossen).

Was stehen dir als für möglichkeiten? Ich hätte da 2 im Petto:

1. Sei ein Vorbild! Ich hoffe du rauchst selber nicht, wovon ich auch ausgehe...
Entweder wird er sich in dir ein Beispiel sehen und aufhören oder dich runterziehen und auch irgenwann zum rauchen motivieren...

2. Der beste Tipp den ich dir empfehelen kann... Nimm einen Stift und Papier!!!
Mach eine Tabelle mit Pro und Kontra! Wenn du jetzt lachst oder mich nicht ernst nimmst, hast du keinen Willen, denn wo ein Wille ist ist auch ein Weg!
Nun schreibst du Pro und Kontra bei der Tabelle. Und du wirst ihm weis machen welche VORTEILE das nicht rauchen mitsich ziehen!

Man ist Attraktiver, Aktiver, Motivierter, man stinkt nicht, Vitaler, Gesünder USW USW

Wieso macht ihn rauchen so glücklich? Welche positiven Emotion verbindet er damit usw und zeige ihm dann alles was er hätte wenn er nicht rauchen würde. Ich sage nicht dass das aufhören leicht sein!

Am Ende des Tages kann ich dir nur den Weg zur Tür zeigen, hindurch musst du schon selbst... So ist es bei dir und bei mir und bei dir und deinem Freund. Vergess das niemals.

MfG Ümit Y.

Wenn er nicht von selbst aufhören möchte, kannst du ihn nicht dazu bringen. je mehr du auf ihn einredest desto mehr gefährdest du höchstens die Beziehung. Du kannst ihn vor vollendete Tatsachen stellen, aber auch Gelegenheitsraucher entwickeln eine Normalität und Routine mit der Kippe. Sucht ist Sucht. Und einfach mal so aufhören eben doch nicht so leicht.

Rauchen macht extrem abhängig, viel stärker, als viele andere, vermeintlich gefährlichere Drogen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er aufhört, ist sehr gering.

Die Wahrscheinlichkeit, dass er im Lauf seines Lebens immer mehr raucht, dagegen groß.

Überlege dir, ob du ihn nicht doch verlässt, wenn es dich stört.

Für andere hören Raucher ohnehin nicht auf, der Wunsch müsste von ihm selbst kommen und selbst dann ist es sehr, sehr schwer.

Eine Bekannte von mir hat sogar vor über 10 Jahren jemanden geheiratet, der versprach, er würde für sie das Rauchen aufgeben. Der raucht heute noch.

Mein Freund hat von einem Tag auf den anderen zum Rauchen aufgehört. Und das auch wegen mir..

0

Wie kann man Freund überreden rauchen zu reduzieren oder ganz aufzuhören?

👆👆👆👆👆

...zur Frage

wie kann ich akzeptieren das mein freund raucht?

Ich bin nun seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Als wir uns kennen gelernt haben hat er für mich zum rauchen aufgehört. Noch bevor wir zusammen gekommen sind und ich hab ihn nie darum gebeten !!! Nur er wusste wie sehr ich es hasse und hat dann aufgehört. Ungefähr nach einem halben Jahr beziehung bin ich dann draufgekommen das er nicht ganz aufgehört hat, er raucht mindestens einmal in der Woche. Er hatte es mir ein halbes Jahr verschwiegen, das hat mich total verletzt ! Seit dem streiten wir jedes mal über das gleiche. Ich möchte das er aufhört. Ich glaube auch mittlerweile das er nicht nur gelegenheitsraucher ist, da ich von vielen Leute oft höre seit wann er wieder raucht. Wenn ich ihn darauf anspreche sagt er immer Nein das stimmt nicht. Es geht auch nicht das wir den Kompromiss machen, dass er in meiner Anwesenheit nicht raucht, weil er sagt immer wenn er rauchen will dann tut er das auch. Ich finde das total selbstsüchtig von ihm, aber er will das nicht einsehen. Ich bin nicht der Typ von Freundin der ihm etwas verbieten will, deshalb meine Frage habt ihr tipps wie ich es akzeptieren kann ? Oder ihn dazu bringen kann aufzuhören ? Ich möchte nicht Schluss machen weil ich ihn mehr als alles andere Liebe ! Aber es bringt mich innerlich um wenn ich daran denke das er raucht. Ich werde dann immer grantig, aggressiv, fange zu weinen an. Ich bin so verzweifelt, ich hab sooo ein Problem mit dem rauchen ! Also bitte helft mit es zu akzeptieren

...zur Frage

Mein Freund hat aufgehört zu rauchen aber raucht trotzdem manchmal?

Also als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin hat er geraucht. (sind seit 3 monaten zusammen und er hat ca 2 jahre oderso geraucht) und er meinte er hört auf, weil er es nicht mehr will und auch wegen mir (obwohl ich nie etwas dagegen gesagt habe) jedenfalls hat er dann aufgehört, auf partys hat er mich ab und zu gefragt ob er rauchen darf, ich sagte natürlich ja. aber in den letzten zwei wochen fragt er gefühlt jeden tag „kann ich rauchen?“ ich weiß natürlich es ist seine sache, sein leben etc., aber es stört mich eben, vorallem weil er meinte er hört auf. und jetzt macht er es noch hinter meinem rücken, ich bin enttäuscht von ihm und weiß nicht mehr wie ich reagieren soll, kann mir jemand helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?