Wie bestimmt man in einem isoliert aufgestellten Faraday Käfig die Ladung Q einer Kugel, ohne ihn zu berühren und ohne Zugang zum Innern des Käfigs.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Korrekt, die geladene Kugel wird über den Faraday-Käfig abgeschirmt, so dass ich an die Ladung nicht heran komme. Die Ladung der Kugel kann ich z.B. mit einem sogenannten nanocoulombmeter in As messen, wozu ich sie mit der Prüfspitze berühren muss. Q=C*U, d.h. wenn ich die Kapazität und die Feldspannung kenne, kann ich Q berechnen. U kann ich mit der Feldmühle berührungslos messen und C ist schwierig zu bestimmen, da es von der Dielektrikum und dem Plattenabstand (Abstand Kugel zur Erde) abhängt. Bei einem Plattenkondensator steigt C umgekehrt proportional mit dem Abstand an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der Käfig abschirmt, kann man nichts messen. Die Frage ist auch, gegen welchen Bezugspunkt sollte die Kugel aufgeladen sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?