Wie berechnet ma diese aufgabe hat irgendetwas mit Satzt des Pythagoras zu tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mal es dir einfach auf, so wie es da steht. 

In dem Fall sind die drei Seile nur zur, damit der Mast auch hält, für die Beantwortung der Aufgabe reicht auch ein Seil in der Skizze und die Betrachtung des Ganzen von der Seite.

Der 90°-Winkel liegt da, wo der Mast im Boden ist. Gegenüber davon ist die Hypotenuse, also das 75m lange Seil (das ist das "c" in der Formel a²+b²=c²)

Ob du für die 15m (Kathete) a² oder b² nimmst, ist jetzt egal.

Also:  a² + 15² = 75²  |  -15²   (Umstellen nach a)

          a² = 75² - 15²   |   √       (Wurzel ziehen)

          a  =  √75²-15²

          a  =  73,48 aufgerundet 73,5 

Die Seile sind in einer Höhe von 73,5 Meter befestigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist simpel:

Satz des Pythagoras: a² + b² = c²

Du hast nun bereits 2 Variablen durch die 15m und 75m gegeben. Formel umstellen, einsetzen, fertig ;)

Hier mal ein kleines Bild für dich:

 - (Mathematik, Pythagoras)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist daran so schwer? Zeichne den Mast als senkrechten Strich, den Boden und das Seil, das oben am Mast ist und am Boden entfernt ist. Die Länge des Seils (Hypothenuse) und die Entfernung vom Mast am Boden (Kathete) sind gegeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat absolut was mit dem guten alten Pythagoras zu tun

a²+b²=c² Die 75m sind c, die 15m sind a.  b²=c²-a²

Also einfach ein rechtwinkeliges Dreieck zeichnen mit a=15 und c=75m.

Berechnung von b:

75 * 75 = 5625

15 * 15 = 225

5625 - 225 = 5400

Wurzel aus 5400 = 73,4847

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja mit dem Satz des Pythagoras, richtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach,

Das ist extrem einfach..

75*75 - 15*15, und dann alles noch durch ne Wurzel jagen. Und fertig.

~Con

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?