Wie bekomme ich selbst Acrylnägel ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Teil des Acryls runterfeilen dann Wattepads vierteln und je ein Viertel mit Aceton tränken, auf den Nagel legen und mit Alufolie den Finger einwickeln. Das Ganze dann mindestens 20 Minuten einwirken lassen. Danach kannst Du das angelöste Acryl vorsichtig mit einem Rosenholzstäbchen vom Nagel schieben. 

Ggf. das Ganze wiederholen falls sich nicht alles entfernen lässt. Wenn alles runter ist gründlich die Hände waschen und die Finger inkl. Nägel üppig eincremen.

LG Trinity

Ich würde sie in erster Linie abfeilen. Habe meine Informationen über Kunstnägel von http://www.nagelpflegesets.com/. Ich hab mich noch nicht an Kunstnägel rangetraut, aber irgendwie scheint mir das schon eher kompliziert und wohl eher nichts für mich. Machst du die selbst oder warst du im Studio?

Hab das meiste abfeilen können.
Habe mir vor einem Monat das erste mal die Nägel machen lassen, aber es ist einfach nichts für mich. Ich bleibe lieber beim zu Haus lackieren

0

So weit wie möglich abfeilen und den Rest in Aceton aufweichen. Aceton ist in manchen (wenigen) Nagellackentfernen. Vielleicht hast du einen entsprechenden zufällig zuhause

Versuche schon seit ca 20 Minuten meine Nägel in acetonhaltigem Nagellackentferner zu tränken, aber bisher tut sich nichts ....

0
@klausi2012

Das dauert auch recht lange. Wichtig ist, dass du sie davor wirklich sehr weit runter gefeilt hast, sonst kannst du da Stunden sitzen. Dann die Finger (also die Haut ohne Nagel) dick eincremen und die Nägel am besten Komplett in den Nagellackentferner halten. So mach ich es jedenfalls. Wenn ich dazu keine Zeit hab feil ich meine weit runter und buffer sie schön glatt und mach nen normalen Nagellack drauf. So als Übergang, bis ich die in Ruhe entfernen kann.

0

Hi, also ich würde sie erst einmal so weit es geht runterfeilen und dann versuchen, den Rest mit Aceton zu lösen. 

LG

Was möchtest Du wissen?