Wie baut man sich eine Fernsteuerung?

5 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo VWfriend, ich verstehe deine Kommentare nicht. Was heißt zu teuer? was würdest Du denn max. ausgeben wollen?

Ich habe in den 70er Jahren mal 35Mhz-FM Empfänger selbst gebaut. Damals kostete ein Sender zw. 400 und 800 DM, ein Empfänger etwa 80-180 DM. Das war schon richtig teuer, weshalb der Selbstbau auch noch lohnte. Man kaufte sich einen Empfänger-Chip, einen Decoder,jede Menge Widerstände und Kondensatoren und dann: Spulen wickeln! Wenn DU das mal gemacht hast, weißt du warum selbst erfahrene Leute heute dem Selbstbau aus dem Wege gehen. Später gab es fertige ZF-Filter, das war schon mal schön.

Es gibt soweit ich weiß seit 1978 keine einzige Bauanleitung mehr für Empfänger. Damals hatte der Topp-Verlag ein Büchlein mit Namen "Selbstbau von Fernsteuerungen" im Programm, das war lustig und damals schon veraltet, da konnte man sogar noch Röhren-Sender bauen...aber alles AM und riesige Bandbreiten - also Störsender... Sender waren immer problematisch, weil das Senden Bundespostsache war und der Selbstbau mit so großen Toleranzen behaftet ist (ohne genauen Zähler/Frequenzmesser und HF-Leistungsmesser sowie Oszilloskop). HF lässt außerdem jede Menge Raum für Funktörungen anderer Anlagen, dass kein Bauanleitungsautor das Risiko eingegangen ist, so was zu Papier zu bringen. Davon abgesehen würde Dich der Selbstbau (es sei denn du möchtest in der Hauptsache lernen und messen und korrigieren und Fehlersuche erlernen) auch so einiges kosten, Bauteile ca.30.-€ (für einen Empfänger, dem ich selbst trotz genügender Kompetenz kein Modell anvertrauen würde)

Ein solches Projekt ohne fundierte Elektronikkenntnisse anzugehen ist zum Scheitern verurteilt. Da sollte man mit weniger komplexen Projekten anfangen. Aber vielleicht bist Du ja bereits Ingenieur für Elektronik/Hardware, dann geht's vielleicht. Aber dann würdest Du die Frage gar nicht erst stellen, weil Du wüsstest was das ganze bedeutet.

Ich kann nur der Meinung meiner Vorredner beipflichten, kauf Dir was Günstiges im 2,4 GHz Bereich, macht max. 100.-€ und ist wenigstens sicher. Den Aufwand den der Selbstbau macht kannst Du gar nicht abschätzen, da kommt noch das Erstellen und Ätzen einer Platine zu, das ist eine Wissenschaft für sich, das Ganze muss fehlerfrei gezeichnet/entworfen/entflochten/geätzt/geschützt/gelötet sein usw. ES LOHNT sich NICHT!

Denk noch mal nach: Du wirst nicht wirklich Dein selbst entworfenes Fahrzeug an dem Du Stunden wochen Monate gearbeitet hast, so einem Selbststrick-Teil mit unbekannter Empfindlichkeit/Reichweite/Störqualität anvertrauen wollen!?

Glaube uns dreien.

Grüße, MrMiffy0812

Die fernsteuerung an sich zu bauen,ist für einen normalen menschen eig. nicht möglich.Kauf dir lieber eine fertige,ne 2 kanal reicht für ein auto und kostet auch nur so 50 euro (mit empfänger,servo kostet nochmal ca. 10 euro) Ausserdem ist es nicht unbedingt billiger selbst eine fernsteuerung zu bauen. Mfg airsoftgamer

Du kaufst dir eine fertige Fernbedienung und einen Empfänger der am Auto an sich angebracht ist. Dann brauchst du zwei kleine "Kanal-Stecker", die bestimmen, auf welcher Frequenz gefahren wird.


VWfriend 
Beitragsersteller
 19.06.2010, 20:26

is zu teuer!!

0
airsoftgamer  19.06.2010, 20:51

Die kanalstecker heißen übrigens quarze

0

Also wenn ich sowas höre krieg ich schon zu viel, kauf dir ne 2,4 ghz im Laden die gibts auch schon ab 50 Euro das mit dem Eigenbau ist ja mal totaler Schwachsinn!


jppv007  24.04.2014, 11:24

wieso? wenns ihm Spaß macht - das ist ne coole Beschäftigung

0

^Guck mal im Internet nach RC-Cars. Es gibt auch Foren dazu. Dort wirst Du mit Sicherheit wertvolle Hinweise finden.


VWfriend 
Beitragsersteller
 19.06.2010, 20:22

ich mein so richtig eigenbau

0
BuddyOverstreet  19.06.2010, 20:33
@VWfriend

Ich meine auch nicht Chassis und Fahrwerk, ich denke da an Fernsteuerung, Sender, Empfänger, Servos, Motor, Getriebe etc. Die Dinge sind in der Regel genormt. Bei allen anderen Sachen kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

0