Wie baue ich einen Sichtschutz aus Holzscheiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nö siggi..er sagte ja schon das von beiden Seiten nichts zusehen war..weder Latte noch Estrichmatten,nur die Holzscheiben...wat soll man sonst nehmen außer Dübel..vieleicht so 40/40mmHolzdübel...was vieleicht noch eine Option wäre,das die Baumscheiben komplett durchbohrt wurden und zwischen den Pfosten auf Langstäbe aufgesteckt wurden.hm..

das hört sich nach einer echt guten Idee an!

0
@Ynnnoc

Lässt sich vielleicht die Carportidee auch auf einen Zaun übertragen? Wie hoch könnte der max. sein, von der Stabilität her?

0
@Ynnnoc

ich denk schon..wenn alle 2m ein Pfosten(mind.60cm tief im Boden) kommt für die Querstangen.. mit Lochfräse/Forstner kannst du dann Löcher in die Pfosten fräsen,um die Stangen in Position zu halten.. max. Höhe ist denk ich mal 1,50..zwecks Windbelastung..umso höher man möchte, umso tiefer in den Boden und stärker dimensioniert,muss der Ständerpfosten sein... müsste also gehn

0

Die Carportstützen sind in der Regel so ca. 2,5 m auseinander. Die Stützen mit einer Querlattung verbinden und auf die Masse wie deine Holzscheibenverkleidung sein soll mit Drahtgewebe überziehn. Ich würde Estrichmatten empfehlen, die sind recht stabil, günstig und rosten nicht.Darauf kannst du die Holzscheiben mit Krampen nageln oder auch Schrauben. Viel Erfolg

Hmm, nein, eigentlich war da nix hinter, ich habs von beiden Seiten gesehen. Ich hab schon überlegt, ob da vllt Drähte oder ähnliches gespannt waren von Pfahl zu Pfahl und die Scheiben so stehen können.

dann vieleicht gedübelt..hm..also unten ein dübel(oder zwei) oben einer und links und rechts auch noch(um die Baumscheibe rum) dann alleszusammengesteckt..der Abstand war sicher nicht alzu groß..sonst wackelt das alles ja in sich..hmm..

ich würde wetten das die dahinter ein Holzgitter oder Holzplatten haben..dann von hinten durchgeschraubt in die Baumscheiben und zack fertig;) sieht bestimmt gut aus..mal wat anderes...

Was möchtest Du wissen?