Whey/Casein/Bcaas/creatin

3 Antworten

Für was soll das Salz sein, ergibt für mich keinen Sinn ? Whey mit Magerquark ist doppelt gemoppelt, eins davon reicht. Dextrose, besser Maltodextrin, am besten Obst halte ich für wichtig nach dem Training.

Wer hat dir so einen Mist erzählt? Davon abgesehen, dass der Körper Kreatin so nicht gut aufnehmen kann ist Whey Protein vor dem Training nicht unbedingt sinnvoll.

Kreatin solltest du am besten mit Traubensaft (oder Traubenzucker / Glucose) zu dir nehmen (oder Alternativ zu den Kapseln greifen). Falls du Kreatin verwenden willst, am besten 3 bis 5g nachdem Training (an trainingsfreien Tagen: egal) zu dir nehmen.

Whey Protein am besten nachdem Aufstehen zu dir nehmen (30-45g) mit Milch oder Wasser. Magerquark am besten vor dem Schlafen gehen (Alternative: Casein Protein). 200-500g vor dem Schlafen gehen.

BCAAs solltest du nur an Tagen zu dir nehmen, wo du trainierst. Entweder vor dem Training oder während dem Training.

Achte zudem auf die Dosierung bei BCAAs und Kreatin! Zuviel kann Beschwerden (o.ä.) auf Dauer verursachen.

Eh proteinpulver an sich sind dezent sinnlos und bcaa´s und andere sachen in kapseln zu teuer.

Bei mir siehts so aus mit den Supps Vor dem Training 20g BCAA´s+5g Creatin+Booster meiner Wahl (White Heat oder Psycho)

Nach dem Training 30g BCAA´s+5g Creatin+1g Zink und noch 2 Vitamintabletten

Dann ca. 1stunde nach dem Training ess ich meißt 200g Nudeln und dazu gebe ich mir 500g Magerquark+30g Whey Protein in einem Shake Dass wars an Supps bei mir und ich ich bin der Meinung das reicht.

Und BCAA`s müssen nicht teuer sein sonst könnt ich mir das garnicht leisten (komme auf ca.60euro supps im monat)

Was möchtest Du wissen?