werden led glühbirnen auch heiss? und gibts die in jeder gängigen watt zahl und gewindegrösse?

6 Antworten

1. Bei billig produzierten LEDs kann das durchaus passieren, da bei unsauberen Materialien und zu hohen Strömen Widerstand und Temperatur steigen.

Hochwertige LED Birnen hingegen werden warm aber nie heiß, da die Ströme absichtlich gering gehalten werden und so Laufzeiten von 30.000, 50.000 und mehr Stunden möglich werden. Empfehlen kann ich BIOLEDEX LED Birnen auf easy-elektronik.de

2. LED Leuchtmittel gibts in jeder gängigen Wattzahl und in diversen Gewindegrößen, einfach googeln oder easy-elektronik.de besuchen.

BIOLEDEX E14 LED Birnen bei Easy-Elektronik.de - (Glühbirne) bioledex gu10 led Spots bei Easy-Elektronik.de - (Glühbirne) BIOLEDEX MR16 GU5,3 LED Spot bei Easy-Elektronik.de - (Glühbirne) BIOLEDEX E27 Leuchtmittel bei Easy-Elektronik.de - (Glühbirne)

Wir schreiben das Jahr 2018. 11 Jahre nach der ersten Fragestellung. ;-) Mal sehen, was sich technisch in der Zwischenzeit getan hat. Ich suche ganz gezielt nach einer E27 "Wärmequelle", alternativ zur gewöhnlichen Glühfadenlampe, denn meine 25 Watt Birne ist bereits zu heiß für meine Zwecke. Sie erwärmt meine Thermobox auf über 40°. 30° dürfen es nur sein. Einfach den Deckel anzuheben, ist keine Option, würde es lieber mit einer LED Birne regeln.

Ich habe hier in den Antworten über "China Müll" und Phillips "Markenware" gelesen. Irgendwelchen Schadstoffen aus Billigproduktionen möchte ich den Inhalt der Thermobox natürlich nicht aussetzen. Mit welchen aktuellen Birnen erreiche ich meine Wunschtemperatur?

LG, Martina

Nun, 3 Jahre später, sieht es schon etwas anders aus. Es gibt LED-Lampen mit Sockeln in den unterschiedlichsten Varianten, die man aber bisher nicht in allen Geschäften oder Baumärkten bekommt. So bestellt man sie besser über das Internet. Sie können auch sehr warm bis heiß werden, je nach der Höhe des fließenden Stroms (hörere Wattzahl). Deshalb beinhalten LED-Lampen auch intergrierte Kühlkörper. Was noch sehr schlecht ist, von dem man hoffen muss, dass dieser mit den zu erwartenden höheren Verkaufszahlen, noch stark sinkt.

bei dem letzten Satz ist dir der Preisteil abhanden gekommen, dadurch ergibt der Satz keinen Sinn, er müsste lauten :

Was noch sehr schlecht ist, IST DER PREIS, von dem man hoffen muss, dass dieser mit den zu erwartenden höheren Verkaufszahlen, noch stark sinkt.

Damit dein Kommentar für jedermann beim ersten Lesen verständlich ist, schrieb ich dieses Klugscheisserkommentar.

0

Althergebrachte Birnen werden sehr heiß. Es gibt - soviel ich weiß - zwei Gewindearten.

Ich bin durch google auf diesen Artikel mit den sehr veralteten Antworten gekommen. Seit 2009 hat sich viel Getan. Sie werden heiß. Das ist auch der Grund warum es Aktuell maximal 12 Watt (von vernünftigen Herstellern) gibt. Man kann sie noch nicht effizient genug kühlen. Ich habe eine 11 Watt LED Birne im Zimmer und die wird heiß. Nicht so heiß wie eine Glühbirne aber mehr als 3 Sekunden kann ich die nicht berühren. "Eine einzelne LED ist schwerer zu kühlen, weil mehr Wärme auf kleinerem Raum entsteht. Mehrere LEDs sind aber nur selten so anzubringen, dass sich das von Glühlampen gewohnte Abstrahlverhalten in alle Richtungen ergibt." - Golem.de

Es gibt sie bis 12 Watt. Dies entspricht 75 Watt bei Glühbirnen.

Es gibt jede denkbare Gewindeform.

Was möchtest Du wissen?