Wer übernimmt die Entsorgungskosten nach einer WG-Auflösung?

5 Antworten

Anzeige bei EBAY_Kleinanzeigen ..... Hausflohmarkt am .... von - bis ..... diverse Gegenstände billig abzugeben / zu verschenken ......

Kleinkram müsst ihr selbst zum Recyclinghof bringen ..... Möbel - Termin zur Sperrmüllentsorgung holen - ist i.d.R. einmal jährlich umsonst - je nach Kommune.

Warum wollt ihr vom Vormieter Entsorgungskosten verlangen?

Ihr habt die Dinge von Vormieter übernommen und waren bei euch in Gebrauch.

Bringt das Zeug zum Recyclinghof bzw stellt das Geschirr bei eBay-kleinanzeigen kostenlos zum poltern ein.

Teilt die Kosten durch zwei

da hättet ihr gleich an den Vormieter gehen müssen jetzt kann ja jeder irgendwas behaupten z.b. der Schrank ist nicht von mir usw.

Ausserdem kann man gute Möbel, Geschirr auch verschenken oder verkaufen.

Rein praktisch klappt das nicht mit Geld vom Vormieter zu verlangen.

Je nach Gemeinde ist aber der Sperrmüll auch umsonst bzw. kostet nicht viel. Daher ist das Problem vermutlich eh nicht so groß. Schaut auch mal, ob es nicht sowas wie "Fairkauf" oder "Sozialkaufhaus" bei euch gibt. Die nehmen die Sachen u.U. kostenlos an und verwerten sie noch sinnvoll.

Auch eine Option wäre sie als "geschenkt" bei ebay Kleinanzeigen o.ä. anzubieten.

Nein könnt ihr nicht von denen verlangen. Das habt ihr alles übernommen.

Was möchtest Du wissen?