Wer produziert die beste Schokolade? Schweiz oder Belgien? Was sind Unterschiede?

6 Antworten

Ich finde die Belgische klar am besten - die Schweizer ist cremiger aber mir persönlich oft auch etwas zu fettig. Ich bin in Belgien aufgewachsen und weis darum wovon ich rede. Da gibt es überall Chocolateries (Pralinenläden) - Neuhaus, Leonidas, Godiva, Pierre Marcolini - die sind alle der Hammer. Auch die Standardmarken die man im Supermarkt bekommt (Cote D´Or z.B.) sind exzellent. Leider findet man diese Schokolade nur schwer in Deutschland (im Gegensatz zu Schweizer Schokolade), darum ist es nicht ganz so einfach einen Vergleich anzustellen. Würde jedem mal empfehlen selber nach Belgien (Brüssel oder Brügge evtl.) zu fahren und sich eine eigene Meinung zu bilden. Das belgische Schokolade zu süß sei, kann ich nicht bestätigen - es gibt haufenweise dunkle Schokoladensorten mit sehr hohem Kakaoanteil (Bitter/Zartbitterschokolade), darum kann ich dieses Argument nicht gelten lassen.

Ich persönlich finde die Schweizer Schokolade besser. Belgische Schokolade ist süsser, heisst aber nicht es ist positiv süss, ich habe schon viele Leute sagen hören es ist zu süss für sie. Am besten ist es selbst zu probieren. Denn auch wenn du gern süsse sachen hast muss es nicht sein dass su die Belgische Schokolade gern hast. Bei der schweizer "Schoggi" ist es anders. Die meisten haben sie gern, aber wenn du Schokolade grundsätzlich nicht gern hast dann hilft die schweizer "Schoggi" auch nichts. "Schoggi" ist übrigens zürcher deutsch für Schokolade. (Lebe eben in Zürich)

Ich mag Schweizer Schokolade lieber die Belgische ist mir zu süss.

eindeutig die schweiz an nr. 1 in der welt

ich denke es sind die Eidgenossen, obwohl sich die Belgier auch sehen lassen können!

Was möchtest Du wissen?