Wer kann mir mit einfachen Worten den Unterschied Zwischen Analog und Digital erklären?

7 Antworten

Beispiel Uhr:

Bei der Analogen mechanischen Uhr gibt es ein Pendel (oder eine ganz kleine eingebaute Unruh), die durch die gleiche Schwingungsdauer ein Zahnrad antreibt, das dann den Zeiger um eine bestimmte Distanz vorwärts bewegt.

Bei der Digitaluhr werden elektrische Impulse so weiterverarbeitet, dass sich die Anzeige ändert.

Digital kann nur Elektroimpulse wie aus oder an verarbeiten, so funktioniert dann die Uhr oder der ganze PC, oder vieles andere auch.

Es gibt aber auch mechanische Uhren die eine Digitalanzeige und elektrische Uhren die eine Analoganzeige haben. Eine Analoguhr hat also nicht zwingend ein Uhrwerk mit Unruh, wie du sagst.

0
@Lola60

Hast Recht, die meisten Uhren, auch die Zeigeruhren, laufen heute mit Batterie. Hoffe zum prinzipiellen Verständnis reicht die Erklärung so.

0

Digital bedeutet einfach ausgedrückt: "aus zwei Informationseinheiten", dies erklärt eigentlich schon vieles. Ein digitales Signal besteht nur aus Nullen und Einsen. Man kann damit fast alles damit übertragen, von Zahlen über Musik bis hin zu Videos. Es müssen nur sehr viele solcher "Bits" sein, damit das funktioniert. Bei Analoger Übertragung wird das zu Übetragende Signal in eine dazu proportionale Spannung (Amplitude) oder Frequenz bzw. Frequenzhub umgesetzt, also linear zusammenhängend.

Analog kommt vom griechischen analogía = Ähnlichkeit. D.h. durch den Vergleich, z.B. bei der Uhr, von Zeigerstellung und Zahl auf dem Zifdferblatt wird die Zeit bestimmt. Bei einer Digitaluhr wird die Zeit in Form einer Zahl direkt dargestellt.

Allgemein kann gesagt werden das ein Analogwert unbegrenzt viele Werte annehmen kann, während der Digitalwert immer nur 2 Zustände kennt, nämlich 0 und 1, bzw. aus und an.

Was möchtest Du wissen?