Wer kann kennt sich aus mit Gardinen oder Vorhänge?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Fachbegriff, für das was Du suchst, ist Stores (ausgesprochen: Stor). Im Volksmund einfach Gardine genannt. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Ausfertigungen und Transparenzen. Der Organza ist am transparentesten und für Dich vermutlich weniger geeignet. Der Voile (gespr. Woal) und der Batist sind etwas dichter, lassen aber ebenfalls noch genügend Licht durch.

Solange Du kein künstliches Licht im Raum an hast und auch nicht unmittelbar innen an der Tür stehst, kann man von außen nichts erkennen. Da man von innen sehr schön erkennen kann, was sich draußen abspielt, glaubt man, es müsse umgekehrt genauso sein. Mach mal den Test. Stell einen Gegenstand in einiger Entfernung von der Tür in den Raum und versuche ihn von außen (ohne Gardine) zu erkennen. Vermutlich musst Du dicht an die Terassentür herantreten, um etwas erkennen zu können.

Anders verhält es sich bei künstlichen Licht und natürlicher Dunkelheit. Dann kehren sich die Sichtverhältnisse um. Allerdings hast Du ja dann Deine Vorhänge.

Du müsstest also schon mit einem einfachen Stores Abhilfe schaffen können. Du könntest auch darüber nachdenken, einen halbhohe Stores als so genannte Scheibengardine direkt an der Tür zu befestigen. Dann hast Du den unverstellten Blick nach draußen, aber man müsste sich schon die Nase an der Scheibe platt drücken, um hereinschauen zu können

Stores gibt es übrigens nicht nur in uni weiß, sondern auch gemustert, ein- und mehrfarbig. Die solltest der nächstgelegenen Gardinenfachabteilung einen Besuch abstatten und Dich schlau machen. Die Vielfalt ist für so manchen überfordernd.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich nach Fensterfolie umgesehen. Da gibt es reichlich Seiten mit den unterschiedlichsten Drucken. 

So eine Folie lässt sich leicht auf ein leicht angefeuchtetes Fenster kleben. Danach wird das Fenster ganz normal sauber gehalten. Und wenn Du ausziehst, dann ziehst Du die Folie einfach ab. Reste, Verschmutzungen bekommst Du in der Regel mit einem Essigwasser wieder weg, welches mit Geschirrspülmittel versetzt ist. Ordentlich auftragen, kurz einweichen lassen, noch mal mit einem ganz normalen Fensterputzding eigener Wahl drüber gehen, abziehen, fertig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hältst du denn von Folien für die Fenster die ca bis brusthöhe gehen? So kommt Licht ins Wohnzimmer, aber man kann von draußen auch nicht hineinschauen. Wenn du vor der Terrassentür stehst, kannst du aber gut über die Folie hinweg schauen, da diese ja nicht die ganze Fenstertür bedeckt.
Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe mich jetz mal ein wenig schlau gemacht ich kann da einfach nichts finden was ich am fenster anbringen kann

habe zwar einige Sachen gefunden aber entweder sin die nur für fenster gedacht und zu kurz

ich muss sie ja an der Terassentüre anbringen sollte also schon die ganze länge runter haben,,,,und was ganz wichtig ist es muss ein Stoff sein was von ausen nicht so durchschauen kann abends z.b

ach ja Fensterfolie kommt nicht in frage wenn das der vermieter sieht

vielleicht habt ihr eine Idee,,,am besten wäre ein Foto oder link für mich das ich mich etwas leichter tu

danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht genau wie es heißt aber döse Gardinen wo man durchlaufen kann weißt du was ich meine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
11.09.2016, 14:19

Du meinst einen Fadenstores; auch Fadengardine genannt. Oben miteinander verwebt und mit Schlaufen versehen, hängen ansonsten dünne Fäden dicht an dicht glatt herunter. Durch sie kann man hindurchtreten, ohne die Gardine öffnen zu müssen. Nachteil: sie verwehren zu einem erheblichen Teil die Durchsicht auch von innen nach außen.

0

Was möchtest Du wissen?