Wer kann der Text im Konjuktiv I schreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist (zumindest meines Erachtens nach) kein Konjunktiv,
"du hörest" = du hörst (Indikativ), lediglich in einer etwas älteren Form der deutschen Sprache (im heutigen Deutsch lässt man ein e weg).

"sei" = Imperativ
"bleibe" = Imperativ

Im modernen Deutsch wäre "du hörest" in der Tat ein Konjunktiv.
Der Erlkönig ist von 1782.

Vergleiche mit den anderen Versen im Gedicht "und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düstern Ort?" (du siehst = Indikativ)

Man vergleiche auch mit "Dem Vater grauset’s"
das ist ein Indikativ "dem Vater grauset es"
heute würde man sagen "dem Vater graust es"

0

So wie ich die Frage verstanden habe, sollte man nicht analysieren, in welchem Modus hier die Verben stehen, sondern die beiden Zeilen in die indirekte Rede setzen, sodass man den Konjunktiv benutzen muss.

1

Vielleicht so:

Das Kind fragt den Vater, ob er denn nicht höre, was der Erlkönig ihm verspreche.
Der Vater antwortet dem Kind, dass es ruhig sein solle. In den dürren Blättern säusele nur der Wind. (... würde nur der Wind säuseln.)

Nächste interessante Frage

Was ist nun richtig - meine Lösung oder die im Heft?

Was möchtest Du wissen?