Wer hat mit TRENDTOURS Touristik die 12-tägige Nordkap-BusRundreise schon mitgemacht?

9 Antworten

Ich kann von Trendtours nur abraten! Ich werde nie wieder mit denen eine Reise machen. 

Ich war mit denen in Israel. Der Reiseleiter war ein Palästinenser, der immer wieder über die Juden gelästert hat, z.B. in Massada, dort hat er sie "Verrückte" genannt. Google mal, was in Massada passiert ist, wenn du es nicht weißt. Kurz gesagt waren das so etwas wie jüdische Märtyrer, das nennt sich "Kiddusch haShem". Und jedenfalls keine Verrückten. 

Der Reiseleiter hat uns auch ständig in Touri-Läden und Cafés geschleppt, auch wenn gar keiner dorthin wollte. Aber er hat sich geweigert, uns in Jericho (älteste Siedlung der Welt) kurz aussteigen zu lassen, auf auch Anfrage hin. 

Nur zu seinem blöden Touri-Laden durften wir dort, und Datteln kaufen. 

Er hat außerdem die falsche Tour mit uns gemacht. Wir haben "Glanzlichter Israels" gebucht, er hat "Israel auf den Spuren Jesu" gemacht und uns mit zig Kirchen gelangweilt. Bei der letzten Kirche, in Jaffa, hat sich die Reisegruppe in alle Richtungen verteilt, aber niemand ist in die Kirche gegangen. ... Ich meine, natürlich gehört etwas zur Geschichte des Christentums zu einer Reise nach Israel, aber nicht so viel! 

Er hat bei 35 Grad die langatmigen Erklärungen zum römischen Theater nicht etwa dort im Theater selbst gegeben, wo wir uns hätten setzen könnten, sondern wir mussten stehen. 

Der Busfahrer ist viel zu schnell gefahren. Wir haben uns mehrmals deswegen beschwert, hat nichts gebracht. Er hat das Gepäck unsicher gestapelt, so dass - bei dieser Fahrweise! - ein schwerer Koffer direkt hinter meinem Kopf war. Wir hatten einen etwas kleineren Bus, der Gepäckraum war nach vorne offen, und ich saß in der letzten Reihe. 

Auf meinen Beschwerdebrief hat Trendtours mir lediglich einen "Gutschein" über EUR 30,- angeboten, für WEITERE Buchungen bei denen! Bei denen werde ich nie wieder eine Reise buchen. 

Der Reiseleiter war unverschämt und nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Braucht kein Mensch.

Kenne diese Reise.Alle Ängste sind unbegrünet. Unbedingt erforderlich sind nur gutes Sitzfleisch.Bus ist aber relativ neu und entsprechend ausgestattet.Zu den Fragen :Koffer werden täglich ausgeladen, Wetter wechselt wie gewohnt, Mittagssnack gibts täglich und genug, auch Getränke an Bord. Abrechnung meistens täglich. Bier kostet ab 4 € in Hotels. Wasser und Kaffee gibts fast überall zur Halbpension. Halbpension unbedingt dazukaufen, Essen in Skandinavien sehr teuer,2.gibt es nicht überall a`la carte,3.Ankunft manchmal etwas zu spät dafür.Für Norwegen und Schweden Geld wechseln, Kreditkarte (Bank fragen).Wünsche schöne Reise.

Hallo, wir haben diese Fahrt im Juli mitgemacht. Das zubuchen des Abendessenes ist dringend erforderlich, da man in manchen Hotels sehr spät ankommt und manche Hotels sehr einsam liegen. Es wird bei der ersten Übernachtung in Hamburg angeboten (p.P.195,00 €). Bei der Nachtfahrt auf der Fähre Schweden - Finnland am Abend vorher eine kleine Tasche mit Nachtzeug+Waschzeug packen weil auf der Fähre die Busse die Gepäcktüren NICHT öffen können.Es wird auch in Nichteuroländern meist Euro angenommen, aber in der Währung des Landes Wechselgeld ausgezahlt. Kreditkarten werden in allen Hotel akzeptiert. In unseren Buss (Fa. Lenard GmbH) war eine gute Mittagsverpflegung (Bratwurst, Bockwurst Gulaschsuppe, Erbsensuppe, Linsensuppe,Nudeln ital.,Kaffe + Kuchen,Bier,Wein,Saft,Sekt u.Klein Schnäpse. Es wurden Gutscheine in Höhe von 10,- € verkauft und der entsprechende Betrag abgestrichen.Also keine Angst und gutes Sitzfleisch vor allen gutes Wetter.Wir wünschen eine gute Reise

Von Verona nach Limone

Hallo liebe Community!

Mein Mann und ich fliegen im Sommer nach Italien. Leider ist bei unserer Reise kein Transfer dabei gewesen (wir dachten, das sei nicht so schlimm). Jetzt müssen wir sehen, wie wir zum Hotel kommen.

Anscheinend müssen wir ja erst mit dem Bus zum Hauptbahnhof in Verona, dann mit dem Zug weiter und dann mit dem Bus bis nach Limone. Das letzte Stück müssen wir vermutlich zu Fuß gehen.Weiß jemand von euch, wie lange diese Fahrt dauert? Und gibt es eventuell Alternativen?

...zur Frage

Nordkapreise per Bus mit Trend Touristik

Wer hat die Busreise zum Nordkap und Lofoten über Trend Touristik schon mit gemacht? Ich würde mich freuen, wenn ich mit einem bereits Mitgefahrenen korrespondieren könnte, da ich diese Reise evt. im nächsten Jahr machen möchte. Vielleicht könnte derjenige mir einige Tips und Anregungen geben, wofür ich sehr dankbar wäre.

...zur Frage

Flughafentransfer Antalya - Side

Hallo,

ich fliege nächste Woche nach Side in den Urlaub. Dies ist meine erste Reise alleine. Hab bei Ltur gebucht. Nun meine Frage: wie finde ich den entsprechenden Bus, der mich vom Flughafen Antalya nach zum Hotel nach Side fährt?

Ich danke euch!

...zur Frage

Komplette Skandinavienrundreise Schweden - Finnland - Nordkap - Norwegen - Dänemark...mit dem Auto oder besser eine Busrundfahrt?

Hey Leute, ich bins mal wieder und das Fernweh hat mich auch schlimm getroffen. Ich will weg, lange und weit weg. Mit dem Auto. Am liebsten würde ich die Route -Hamburg -Frederikshavn-Göteborg -Oslo -Westküste Norwegens bis ans Nordkap -Oulu (Finnland) -Helsinki Stockholm -Kopenhagen -Hamburg befahren. zu zweit, sodass man sich mit dem Fahren abwechseln kann. Wir hätten ein kleines Auto mit Zelt, Reisebudget von 2000€ pro Person und 3-4 Wochen Zeit. Kilometer der Route müssten 8000km sein. Lässt sich das schaffen? Wir sind noch jung und wollen viel von Skandinavien sehen.

Habe eine Busreise gefunden, die genau das alles abfährt in 14 Tagen für nur 1700€ (inkl. Unterkunft, Essen, Fähren, Eintritte,... Das wäre natürlich entspannter, aber auch besser?

Habt ihr Tipps, Erfahrungsberichte, ... die ihr mit mitteilen wollt? Vielen Dank für jeden Beitrag- Euer Businesser

...zur Frage

Busrundreise USA - Erfahrungen und Tipps

Hallo an alle USA-Kundigen, in ein oder zwei Jahren möchte ich gern mit meiner Tochter eine Busrundreise durch die USA (Sommerferien, also August / Anfang September, vorzugsweise erst einmal den Südwesten mit den Nationalparks) machen. Hat jemand Erfahrungen mit bestimmten Anbietern bzw. kann Empfehlungen oder Tipps geben?

Ich war noch nie in den Staaten und möchte gern relativ viel sehen, ohne jedoch überall nur einen kurzen Fotostopp zu machen. D. h. ideal wäre eine Tour von ca. 3 Wochen, bei der man z. B. am Grand Canyon oder im Yosemite National Park auch mal einen Tag eine (geführte) Wanderung macht, zwischendrin auch mal eine Stadt anguckt, aber alles organisiert mit Bus und Hotel. Lange Fahrstrecken sind natürlich unvermeidlich und wären auch kein Problem, wenn es nicht täglich ist. (Ich weiß, dass ein Wohnmobil natürlich flexibler wäre, aber da ich nicht Auto fahre, kommt das leider nicht infrage ...)

Würde mich über Anregungen und Tipps freuen!

...zur Frage

Wie laufen Jugendreisen ab Wie zum Beispiel jam reisen?

Also die Bus Reise (Hinfahrt und zurück) Bekanntschaften und ob alle aus den Bus im selben Hotel sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?