Wenn meine Endstufe 1000 Watt hat, braucht mein Netzteil dann auch 1000watt?

3 Antworten

Warum willst du den Verstärker mit einem PC-Netzteil betreiben? Ist das ein Car-HiFi-Verstärker? Dann Finger weg! Wenn du den Verstärker dann auslastet brennt dir das Netzteil durch und grillt vllt sogar die Elektronik des Verstärkers mit! Das eine Watt hat (zumindest bei Boxen) mit dem Anderen nichts zutun. Wenn bei einer Endstufe 1000 Watt angegeben sind so wäre das die Leistungsgrenze. Sicher bin ich mir aber nicht. Es gibt aber auch Heimkinosysteme mit 4000W die mit einem eingebauten Netzteil funktionieren und somit an einer normalen Steckdose angeschlossen werden können.

Wieso würde es durchbrennen? Ich will es daran betreiben, weil ich die Endstufe über habe und eine Partybox baue für den 1 Mai hier im Garten. Dafür brauche ich dann eine feste Stromversorgung.

0
@Elsebelse21

Weil das Netzteil an seine Leistungsgrenze gebracht wird und sich deswegen überhitzt. Die Elektrik der Endstufe bekommt also einen Stromschlag und geht kaputt. Außerdem bezweifle ich dass du das überhaupt zum laufen bekommst. Ein normales ATX-Netzteil teilt die Leistung auf. Sprich: Du hast nur 12V zur Verfügung. Das wird einer Endstufe nicht reichen. Für ein Autoradio gehts so grad noch.

0
@Regency98

achja genau und wieso kann ich dann mit einem alten 300 Watt Netzteil ein modernes Kenwood KDC 4044 UW Radio + Mac audio MPX 4000 + 500 Watt Bassrolle betreiben?

0

15 ampere mal 2 Sicherungen mal 12 Volt macht etwa 360 Watt... das ist die dauerleistung die deine Endstufe konsumiert. 1000 Watt gibt sie nicht dauerhaft aus, sondern nur spitzenpunktweise. dabei können die Sicherungen auch mal kurzfristig bis auf das 1½fache überlastet werden. also sind wir bei ungefähr 550 Watt.

viel wichtiger als diese Angaben sind aber die Ströme. wenn die 12 Volt schiene deines netzteiles 40 oder 45 Ampere liefert, dann könnte es gehen. ich rate aber dringend dazu, sich eine andere Stromquelle zu suchen. alternativ: einen Powercap mit Ladestrombegrenzung zwischen Endstufe und Netzteil schallten...

mein persönlicher tipp: im sinne von

  • design
  • energieeffizienz
  • klangerlebnis
  • sicherheit

sich statt dessen lieber für ein paar Euros eine Heimendstufe zu holen, wenn es um den Antrieb eines Subwoofers geht, auch dafür gibt es Lösungen.

http://www.henri.de/audiotechnik/verstaerker/aktive-einbauverstaerker/20437/sam-200d-280w-aktivverstaerker-subwoofermodul-.html

das gute Stück hat garantiert mehr wums, als deine bastellösung. du brauchst nur noch ein Gehäuse... zur Not (eigendlich so vorgesehen) kann man es auch in den Baslautsprecher einbauen

lg, Anna

also ein PC-Netzteil ist für sowas ungeeignet da es ein Schaltnetzteil ist welches einen gewissen Widerstand braucht, die Endstufe aber zieht bei Bassimpulsen deutlich mehr Leistung um diese Impulse Wiederzugeben dann bricht das Netzteil ein und die Spannung fällt unter 10V dann können die Transistoren nicht mehr richtig schalten und sie setzen dann fast die gesamte Leistung in wärme um so werden Endstufe und Netzteil Überhitzen und damit auch Abrauchen ...

.

du brauchst ein Netzteil das solche Lastspitzen Verträgt, also eins mit Kondensatoren(Elkos) sowas vertragen aber Schaltnetzteile nicht da diese einen Extrem geringen Widerstand haben so brauchst du ein Netzteil mit Trafo und die sind Teuer allein schon wegen dem Kupfer was im Trafo ist

.

zum anderen kommen durch eine 15 Ampere Sicherung keine 550W ... normal hast du 12V da die Endstufe aber selbst auch eine gewisse Leistung in Wärme umsetzt die sogenannte Verlustleistung rechnest du 10 Volt x 15 Ampere = 150 Volt/Ampere oder halt 150 Watt nicht mehr Leistet die Endstufe und das kannst du nun noch auf 4 Kanäle Verteilen ... ist nicht mehr viel was dann Übrig bleibt

.

am besten du vergiss die Endstufe und Verkaufst die

ansonsten brauchst du um die Endstufe Betreiben zu können so ein Netzgerät = http://www.etc-shop.de/installationstechnik/netzteile-akkus/netzteil/netzgeraet-mcvoice-profiline-4220-13-8v-20-22a/a-700/?ReferrerID=7

und dazu noch Kondensatoren mit mindestens 0,3 Farad oder 300mF oder gleich einen 1 Farad Powercap dann gehen noch mal 40 bis 80€ drauf + Kabel

.

also am besten Endstufe verkaufen

und dann auf thomann de die the T-AMP E400 kaufen die hat auch gleich deutlich mehr Leistung als deine Endstufe

Frage zu Subwoofer/ Verstärker- Kombination

Hallo,

ich habe einen Pioneer TS- 259 D4 mit einer Nennleistung von 350W RMS. Als Endstufe habe ich eine Ground Zero mit 375 W RMS ausgewählt. Doch bis da hin habe ich hier noch einen MAC Audio MPX 4000 4- Kanal Verstärker rumliegen, welcher aber maximal 2x160W RMS Leistung bringen kann.

Meine Frage wäre, ob ich meinen Subwoofer bedenkenlos und Gefahren über diese Endstufe laufen lassen kann, bis ich die Ground Zero habe ?

Gruß

Padde

...zur Frage

420 watt in Ampere?

Hallo, da ich ein pc kaufen will und das netzteil 420watt aufnehmen kann ,möchte ich mal wissen wie viel ampere 420watt sind , wie berechnet man das?

...zur Frage

Watt in Ampere

Wie viel Watt kann man an eine 10-Ampere-Schmelzsicherung hängen, ohne dass die Sicherungen rausfliegen? Und wie viel wären es bei 16 Ampere?

...zur Frage

Endstufe funktioniert nicht!

Ich weiß echt nimma was ich machen soll, meine Endstufe (Mac Mpx 4000) funktioniert nicht hab alles ganz normal angeschlossen. Sie bekommt zwar Strom aber sie geht nicht an. (Remote kabel ist auch angeschlossen). Wenn ich Remote mit dauerplus brücke leuchtet zwar die grüne Power Led aber nur kurz und geht dann nach etwa einer bis zwei sekunden aus. Wie kann ich die zum laufen bringen BITTE helft mir bin echt ratlos...

...zur Frage

2x160 watt boxen was für eine verstärker brauche ich?!

Folgendes problem ich habe 2 boxen mit jeweils 160 watt pro box was brauche ich für einen verstärker/endstufe?! 300 watt? 350? 400?

...zur Frage

Guten Tag. Ich habe ein Netzteil mit einem Output von 12 Volt und 5 Ampere kann ich damit ein bleiakku mit 12 Volt und 24 AH laden?

Das Netzteil ist von einem Verstärker.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?