Wenn man eine Ausbildung als Altenpfleger macht, wie geht man bei der Pflege von älteren Leute vor?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja das musst du machen.
Ich würde dir raten ein Praktikum zu machen oder ein Probearbeiten. Ich wollte damals auch diesen Beruf erlernen & habe mir immer gesagt "das ist alles halb so wild". Ich habe 2 Schülerpraktika von jeweils 2 Wochen gemacht & ein freiwilliges Praktikum in den Ferien. Dort hatte ich aber lediglich mit der Beschäftigung zu tun. Ab & zu auch mit dem Essen reichen. Bis dahin hat es mir auch sehr viel Spaß gemacht. Als ich dann ein Probearbeiten gemacht habe von 4 Tagen, musste ich auch viele andere Sachen machen, die vielleicht zu den "nicht so schönen" Sachen gehören. Dort hab ich mir dann auch gesagt, dass ich mir lieber was anderes suche. Es soll nicht heißen, dass es kein schöner Beruf ist. & jeder alte Mensch braucht irgendwann Pflege & hat auch ein Recht darauf. Nur man stellt sich diesen Beruf immer viel zu leicht vor, was er überhaupt nicht ist. & weder du, noch der Betrieb hat was davon, wenn du auf einmal voll überfordert bist.

Viel Glück & liebe Grüße 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit urin und Kot verdient man sein Brot! Es kommt aber auch wirklich auf den Wohbereich/Bewohner aber du musst die Menschen waschen wie dich selber auch! 

Die Menschen sind diese Hilfe gewohnt, du wahrscheinlich erstmal nicht, das wirst du aber! Du verlierst mit der Zeit den Ekel und auch das Schamgefühl, was du hast. 

Ich könnte z.b. nach Jahren niemals ohne Handschuhe waschen, die sind für mich Pflicht und eigenschutz! 

Denk dran das jeder Mensch mal erbricht, blutet oder in einem Altenheim auch stirbt :) 

Daran wirst du in der Ausbildung langsam herangeführt, falls nicht bist du im falschen Heim und solltest wechseln! 

Rede mit Mitarbeitern über deine Sorgen oder eigenen Schamgefühle, bedenke immer das du jeden Menschen mit Respekt behandeln solltest, bedenke auch das du den Menschen so behandelst, wie du gerne behandelt werden möchtest!

Den Rest lernst du in der Schule! 

Gruß Chris (seit 13 Jahren in der Pflege und seit 3 Jahren examinierter Altenpfleger im Nachtdienst, bin ein Mann, aber jeder Klient egal ob M oder W hat mich bis jetzt akzeptiert und die Bewohner freuen sich wenn ich arbeite)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit urin und Kot verdient man sein Brot! 

Natürlich ist das absoluter Bullshit!!

Du arbeitest als Altenpfleger mit Menschen, die körperliche und geistige Schwächen und Defizite haben. Du begleitest sie in ihrem Alltag, z.B, in einem Pflegeheim oder zu Hause (wenn du im ambulanten Dienst arbeitest).

Und dazu gehört natürlich auch das Waschen. Da viele der Betroffenen dies nicht mehr alleine können, lernt man in der Ausbildung, wie man eine hilfsbedürftige Person wäscht - entweder am waschbecken oder im Bett.

Dieser Vorgang hat viel mit Vertrauen und Respekt (welcher einigen hier anscheinend fehlt!) zu tun.
Im Umgang damit bekommt man aber im Laufe der Zeit Übung, nur der Anfang ist schwer, vor allem, sich zu überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst alles an dem Menschen waschen. Dazu zählt auch das du beim Mann die Vorhaut zurück ziehst und die Eichel sauber machst sowie bei der Frau auch zwischen den Schamlippen wäschst. Entweder du kannst es oder eben nicht.

Den genauen Vorgang lernst du dann übrigens in der Schule :)

LG Steffi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch alte Menschen brauchen Pflege. Auch im Intimbereich. In manchen "Einrichtungen" dürfen Senioren selbst bestimmen, wie oft sie gewaschen werden. In den meisten Häusern erfolgt das täglich. Zudem solltest Du wissen, dass Senioren Urin oder Kot nicht immer halten können. Es gibt inzwischen zwar sehr saugfähige Windeln, aber auch die müssen täglich entleert werden. Zudem steht danach eine Reinigung an, ansonsten werden die Menschen schnell wund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, "musst" du. Außer der Bewohner verweigert es. 

Intimpflege ist sehr wichtig in der Altenpflege. Das würdest du alles in der Ausbildung lernen und dir Professionalität aneignen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, auch die Älteren wollen und müssen an allen Stellen gewaschen werden!

Sollen die im Dreck ersticken?

Du wäschst dich doch auch nicht nur an Armen und Beinen. Hoffe ich zumindest mal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jioo12 17.08.2016, 23:42

Ja aber wie machen die das will die Altenpflegerinnen oder Altenpfleger ich Bonns noch nicht deinen in diesem Beruf wie waschen die Mitarbeiter den älteren die po backen??

0
turnmami 17.08.2016, 23:44
@Jioo12

Wie wäschst du dich? Mit Seife und Waschlappen natürlich.

Meine Tochter musste in den Osterferien ein Praktikum im Altenheim machen, die durfte da bereits am ersten Tag helfen!

Was glaubst du, ist die Aufgabe eines Altenpflegers? Mit den Leuten Kartenspielen?

0

Das sollte schon sauber gemacht werden von Zeit zu Zeit. Das ist dann dein Job. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jioo12 17.08.2016, 23:32

Das heißt von einer älteren Frau und älteren man die geschlechtsteile sauber machen wären die Aufgaben die dazu gehören von einen Altenpfleger oder nur die Beine Hände und Gesicht ??

0
turnmami 17.08.2016, 23:34
@Jioo12

ein Pfleger ist für ALLE Stellen des Körpers zuständig!

0

Nicht nur das,Du darfst vorher noch die vollgekackten Laken wechseln und dann erst den Rest aus der A..spalte spachteln.

Wenn sie es nicht mehr alleine können wer soll es tun.

Du nur bei Männern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Justadrama 18.08.2016, 00:57

Nein, er "müsse" das auch bei Frauen machen, außer sie verweigern ihn als Pfleger!

0

Was möchtest Du wissen?