Wenn man eine 6 in Mathe hat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du im gleichen Fach (Mathe) auf eine 5 kommen möchtest? Das kommt darauf an, wie viele Noten du in diesem Fach hast und wie diese wiederum sind.

Zähle alle Noten zusammen und teile diese durch die Notenanzahl und du bekomst die gesamtnote heraus.

Ein Beispiel:

Eine Schulaufgabe mit der Note 6 (zählt doppelt), eine Stegreifaufgabe (1 x 5) und eine mündliche Note 4.

Das rechnet man so: (6 + 6 + 5 +4) : 4 = Gesamtnote.

Ab hier musst du am besten etwas herumprobieren, bis die Gesamtnote gerundet 5 ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und habe jetzt nichts falsch verstanden.

viel Glück

Wenn du nur diese 6 und die andere Note hast, brauchst du eine 4! Ich würde mich halt zusätzlich mündlich am Unterricht beteiligen, das bringt manchmal auch was! Hausaufgaben machen ist auch gut --> mündliche Beteiligung --> Mitarbeit ...

Wie kam's denn zu der 6? :/

Ich weiß nicht genau was die Frage sein soll, versuche Dir nun trotzdem zu helfen!

Um die sechs auszugleichen, schreibst ne drei, dann ist alles Super.

Falls Du aber in Mathe gar nichts blickst, empfehle ich Dir Nachhilfe.

Wenn das aber einfach so ein 'Ausrutscher' war, dann beteillige Dich im Unterricht, störe nicht und sei höflich.

Solltest Du aber in den letzten Monaten nur gute bis - mittlere Noten geschrieben hast, sollte die sechs jetzt nicht allzu schlimm sein.

Das kannst du dir ausrechenn aus den anderen noten. Die wissen wir ja nicht. Kommt auchdrauf an ob das eine klassenarbeit war oder ob es ein test war bzw. ein test ist oder einen klassenarbeit ist. Klassenarbeiten und testnoten werden einzeln ausgerechnet (Durchschnitt) aber das kannst du doch auch deine Lehrerin fragen.

Das hängt logischerweise von allen anderen Noten,die du bisher hast,ab.

Was hast du gemacht, dass du eine 6 im Zeugnis hast.

KiwiKuchen 28.06.2014, 21:24

Wer sagt das ich eine 6 habe ?

0
Asgaard 28.06.2014, 21:30
@Heidrun1962a

Er will ne Antwort auf die Frage verdammt. WARUM, WESHALB, WIESO er sie stellt ist irrelevant.

Beantworte ihm die Frage oder such dir ein anderes Hobby. facepalm

1

Kommt auf die Gewichtung an von mündlich/schriftlich an..

Gehen wir von 50/50 aus und von ner 4 in Mündlichen (wenn du ne 6 schreibst gehe ich davon aus du meldest dich nicht unbedingt oft).

5+6 = 11 11/2 = 5.5 11+5.25 = 16.25 16.25/3 = 5,42

Rein !THEORETISCH! sollte dir eine 5- in der nächsten Arbeit reichen um auf eine 5 zu kommen im Zeugnis.

Entschuldige wenn ich mich irre, dann kann dir vielleicht wer anders helfen.

Grüße Asgaard

Was möchtest Du wissen?