wenn man 2g Crystal Meth nimmt dann müsste man doch Tod sein oder?

3 Antworten

Das kommt auf viele verschiedene Aspekte an.

1. ob es gestreckt ist, weil die meisten Streckmittel sind gefährlicher als der eigentliche Wirkstoff.
2. wie rein das Produkt ist (das schwankt in DE sehr stark, es gibt viele Berichte von Leuten die starben weil sie in einem anderen Gebiet eine für sie normale Menge konsumierten aber aufgrund der höheren Reinheit sich überdosierten)
3. in welcher Form es konsumiert wird (i.v. wirkt z.B. deutlich stärker als nasal)
4. wer es konsumiert (Körperbau, körperliche Verfassung, Toleranz der Substanz gegenüber etc.)

Beispielsweise gibt es Leute die auf über 5g Heroin am Tag sind und ohne nicht mehr richtig funktionieren. Diese sind aber schon lange drauf und dosieren sich immer höher, weil der Körper ja eine Toleranz aufbaut und dann die gleiche Menge weniger wirkt.
Jemand der es zum ersten Mal konsumiert würde bei solchen Mengen sicher den Löffel abgeben.


2g Meth (ohne Streckmittel nasal oder oral über einen Tag/Nacht verteilt sollte eigentlich jeder, der in einer guten körperlichen Verfassung ist, überleben. Wird aber irgendwann unangenehm werden, weil sich die Nebenwirkungen häufen, vor allem die Tage danach..

Kommt drauf an in welchem Zeitraum du es nimmst und es kommt zudem auf die Qualität an. Wenn es richtig gutes ist und du alles auf einmal nimmst, dann wirst du zwar nicht drauf gehen, aber ich kann dir versprechen, dass du für lange Zeit (mehrere Tage) auf einem krassen Höhepunkt sein wirst! Wenn es irgendwas gestrecktes ist, dann lass von vornherein die Finger davon. Kann zu nem üblen runterkommen führen oder zu sonstigen nicht gewollten Effekten. Aber entscheide für dich selbst. Schlussendlich macht dich der Konsum auf Dauer kaputt. Und ich bin kein Gegner davon, sondern ich schreibe es dir, weil ich lange genug damit Erfahrung gesammelt habe und mittlerweile Gott sei Dank davon weg bin!

Lass die Finger davon ! Das Zeug bringt dich früher oder später um.

Was möchtest Du wissen?