Wen vergleicht man mit einer Katzenlady nach dem Klischee?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn du "Katzenlady" sagst, muss ich automatisch an so eine alte Frau, die alleine mit fünfzig Katzen lebt, denken. 

Sie lebt total zurückgezogen, ist unfreundlich zu Menschen aber extrem nett und fürsorglich zu ihren Katzen. Sie behandelt sie als wären es ihre Kinder, spricht normal mit ihnen, streichelt sie den ganzen Tag. 

 Warum sie so ist? Ich denke mal sie hatte schlechte Erlebnisse mit Menschen, oder nie einen Mann gefunden und sich aus Kummer über die Einsamkeit ein paar Katzen zugelegt. Vielleicht haben die Tiere auch irgendeine Bedeutung für sie, vielleicht fühlt sie sich auf irgendeine Art und Weise mit ihnen verbunden, erst kann sein dass die Katzen sie an einen besonderen Menschen erinnern. oDer sie ist schlicht und einfach geisteskrank.

Warum genau das mit zu "Katzenlady" einfällt, weiß ich nicht. 

Einsam in mittleren Alter, verbittert und leicht verrückt.

Und warum?

1
@Amoremia

Ist halt so, glaube das Klischee kommt von der Katzenlady aus "The Simpsons".

0

Was möchtest Du wissen?