Welches Holz soll ich für einen Nagerkäfig verwenden?

3 Antworten

Hi Ben,

ahh, das klingt für dich vielleicht schön, ist aber für die Kaninchen eher unpraktisch. Durch die geschlossenen Wände bleibt die Wärme eher in diesem Bereich und der Ammoniak des Urins kann schlechter entkommen.

Du kannst auch "günstiger" Arbeiten. Den Boden aus griffigem PVC, etwas größer als die Grundfläche des Innengeheges, damit sie keine Ecken zum Nagen haben.

Die Wände aus Freilaufgitterelementen, mindestens 80cm hoch.  Die sind luftdurchlässig, aber ich gebe zu, sie lassen auch Dreck leichter durch ;D

Auf diebrain.de finden sich gute Beispielbilder.

Nimm unbehandeltes Naturholz ( Fichte/Pappel/Kiefer ). Das fertige Haus kannst Du mit Lack für Kinderspielzeug streichen.

Schau mal nach Anleitungen für das Kaninchenhaus.


Öhhm..Plexiglas als Wand ist 'ne ganz schlechte Idee. ;)


Terrarium bauen für Schlange (Strumpfbandnatter)

Ich würde gerne ein Terrarium bauen.

Aus Holz und Vorne Schiebetüren aus Plexiglas:

Ich habe einen Schrank den ich nicht nutze, den würde ich also umbauen. Schranktür raus - Plexi-Glas-Schiebetür rein !

Oberseite wird Ausgesägt so das ich Luftgitter und Lampe anbringen kann. Rück und Seitenwand wird Steinmäßig gestalltet mit Terrariengeeignetem "Pappmaschee?"

Was sollte ich noch beachten? Holz wird vorher mit ungiftigen Lack bearbeitet damit es keine feuchtigkeit aufnimmt und ggf schimmelt !

Maße sind : 30 x 50 x 80 sollte doch groß genug sein für eine Strumpfbandnatter oder ? Jemand Ratschläge, Verbesserungen?

...zur Frage

Hummelnest im Kaninchengehege

Im Kaninchengehege ist ein Hummelnest (dort, wo meine Kaninchen immer graben können!) und meine Kaninchen fühlen sich ein wenig belästigt: sie vermeiden die Ecke mit dem Nest, sie bleiben die meiste Zeit im Gartenhaus und wollen nicht mehr raus kommen. Als ich gefüttert habe, sind sie immer vor den Hummeln geflohen (kopfschüttelnd und leicht verängstigt).. Ich weiß, Hummeln sind streng geschützt, nette Insekten und ruhig und machen eigentlich nichts. Aber ich habe das Problem, dass ich ab und zu mit einem Gartenschlauch das Außengehege abspritze, wenn es warm ist, und dann sammelt sich das Wasser im Loch.. Ich möchte keine Hummeln verletzen oder mitunter töten (eben weil geschützt und ich mag sie eigentlich ganz gerne und finde sie interessant).. Soll ich das Nest ignorieren oder lieber doch Hilfe holen? Ich habe nämlich nur Angst, weil meine Kaninchen genau dort graben, wo das Nest ist. Und wenn sie irgendwann auf das Nest stoßen, weiß ich nicht, ob das noch so gut ist.

...zur Frage

Welches Hitzeschutz Spray aus DM ist gut und hilft?

Kennt ihr ein gutes hitzeschutz spray, dass hilft gegen kaputtes haar nach dem glätten? und wie wendet es man am besten an? :D

...zur Frage

Ich suche ein gutes Make Up Fixing Spray bei DM?

Hallo, ich such ein gutes Make up fixing spray bei dm. Könnt ihr mir eins empfehlen?

...zur Frage

Gutes Winterfutter für Kaninchen und Wärme im Stall

Hey was füttert ihr im Winter so? Was eignet sich eigentlich am besten? Wollte die nächsten Tage, wenns mal besser draußen wird brenneseln sammeln und die schonmal trocknen, weil Gras kann man den Nins ja auch nicht mehr viel geben. auf der Wiese wo ich immer pflücke ist das Löwenzahn und Gras jetzt nicht mehr nur noch Grün, sondern ist an einen paar stellen schon so komisch gefärbt. ist das denn überhaupt schlimm?

und wie isoliert ihr den Stall? Ich hab ein Kaninchenstall(oben alles mit Holz zu, das benutzen sie aber nur als Klo) Der untere Teil ist an den Seiten offen und das rießige Freigehege ist auch offen, hab jetzt obendrüber nur ne Plane wegen dem Regen, was kann ich im Winter an die Seiten machen? Plexiglas?!

...zur Frage

Mietfrage: Wasserschaden in der Zwischendecke?

Hey,

ich habe folgendes Problem. Ich wohne zurzeit als Untermieter/Zwischenmieter in einer WG. Mitte November ist der Mieterin über uns die Waschmaschine ausgelaufen und es hat in mein Zimmer getropft.

Da die Mieterin keine Haftpflicht, noch sonst Geld hat, hat sich der Vermieter um die Angelegenheit "gekümmert". Er hat aber lediglich mir einen Luftentfeuchter für einen Monat ins Zimmer gestellt. Das Problem ist, ich hab eine 3cm dicke Zwischendecke und die besteht aus 1cm Luft, 1cm Holz und 1cm Gips. Da ich trotz Heizung gerademal auf 18°C komme wird die ohne korrekte Trocknung wahrscheinlich immernoch feucht sein.

Ich habe jetzt den Entschluss gefasst und spätestens Ende März, zum Ende meiner Zwischenmiete wieder auszuziehen. Aber was kann ich im Moment machen? Der Mieter hat kein Interesse sich um die Angelegenheit zu kümmern (das Treppenhaus, welches auch vom Wasserschaden betroffen war, ist nun bereits auch verschimmelt). Ich würde gerne früher ausziehen, aber ich kann ja schlecht einen Nachmieter für das Zimmer suchen und die aktuelle Hauptmieterin interessiert sich bisher gar nicht groß für das Problem und will auch nicht die Miete mindern.

Kann man sich irgendwo ein Hygrometer leihen und damit die Feuchtigkeit der Zwischendecke zu messen? Habt ihr sonstige Vorschläge?

Freundliche Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?