Welcher Stoff erhitzt sich bei Kälte

 - (Chemie, Winter, Chemikalien)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

naja eig EIS + ein Stoff der chemisch regagiert (exotherm) ,,,, bin mir nicht sicher aber glaube Natrom müsste mit wasser zu Natronlauge reagieren und Energie freisetzten ( Wärme)


Mit Salz kann man eine Eisfläche zum Schmelzen bringen, das hängt aber mit der Gefrierpunkterniedrigung zusammen und nicht damit, dass Hitze entwickelt wird.

Es gibt ein spezielles Gas, das unter hohem Druck spezielle Eigenschaften hat. Es wird allein durch die Temperaturdifferenz von Wohnung und Außenbereich Hitze erzeugt. Das Gerät ist so groß wie ein normaler Koffer. Dieser "Koffer" steht im Außenbereich, z.B. im Garten, ist mit Leitungen über einen Wärmetauscher mit den Radiatoren im inneren Wohnbereich der Wohnung verbunden.

Allerdings ist die Wartung zuletzt unwirtschaftlich und zu teuer und zu gefährlich für den Laien.

Wenn du Eiswasser hast und es weiter runterkühlen willst, dann kip Salz rein un verrühr das ^^

Also, mit Eis oder Schnee reagieren auf jeden Fall alle Alkalimetalle, das heißt, alle Elemente der 1. Hauptgruppe, da sie mit Wasser reagieren, wovon Schnee und Eis nur die kristalline Form bilden. Allerdings reagiern diese Stoffe nicht mit der Kälte, wie du es wolltest. Dennoch hab ich sie mal hier aufgeführt, da du ja einen mit Schnee/ Eis o.Ä. reagierenden Stoff gesucht hast...und genau das tun ja die Alkalimetalle ;)


dcfreestyle  11.02.2010, 18:08

nur ob es so sinnvoll ist, wenn einem das Na um die Ohren fliegt?^^

0