welchen einfluss (politisch, wirtschaftlich, sozial) hatten französische könige im 17. und 18. jahrh

4 Antworten

Im 17.Jahrhundert versuchten die franz. Könige ihren Machtbereich bis zum Rhein auszudehnen. So wurden alle rechtsrheinischen, wie z.B. Rheinland-Pfalz oder das Elsass, zu Kriegsschauplätzen. Dieser Krieg führte dazu, dass franz. Truppen das Land um den Rhein vernichteten ("Brulez le Palatinat!") und die Leute deshalb nach Amerika auswanderten.

Außerdem hatten sie einen gewissen religiösen Einfluss: Frankreich war/ist ein katholisches Land, sodass sie Andersgläubige (z.B. Protestanten, Hugenotten etc.) aus dem Einflussbereichs Frnakreichs vertrieben. (siehe auch 30-jähriger-Krieg)

Waren das nicht die "Louis'", unter anderem der Sonnenkönig (XIV), die einen ziemlich gigantischen Machtbereich aufgebaut hatten !?

Ich finds toll Das auch andere bei dieser frage nicht weiter kommen und noch toller das die ILS ihre Hefte seit 6 Jahren nicht geaendert hat :P


Abby738  02.05.2022, 17:21

Immer noch nicht lol

2
Sinalol682  28.09.2023, 11:01

13 jahre mittlerweile 😂

0