Welche Zahnpasta könnt ihr mir für weißere Zähne empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die natürliche Farbe von Zähnen ist nun mal nicht strahlend weiß, sondern gelblich. Schneeweiße Zähne sind schlecht verkalkt und bekommen schneller Karies. Durch Putzen werden Zähne also nicht weißer, sondern nur sauberer. Zahncremes, die weißere Zähne versprechen, beinhalten Putzkörper, die die Schmelzoberfläche aufrauhen. Wie wenn du eine Glasscheibe mit Scheuermilch säuberst. Um so schneller bilden sich wieder Beläge. Wenn du weißere Zähne haben willst, hilft nur ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt. Nur dort darf ein Bleachingmittel mit der nötigen Wirkstoffkonzentration verwendet werden, und nur dort kann man deine Zähne vorher so gründlich reinigen, dass deine Zähne hinterher nicht fleckig aussehen.

Du kannst die ganzen Ratschläge hier befolgen (dann bereicherst du den Zahnarzt, obwohl der dir nicht erklärt, dass es auch natürliche Methoden zum Zähneaufhellen gibt - er will ja verdienen!) - du kannst aber auch gleich damit anfangen, dir die Zähne mit Curcumapulver zu putzen.

So machen es viele Menschen, die Völkern angehören, von denen überliefert ist, dass sie wundervoll weiße Zähne haben: Inder, Asiaten allgemein.

Hier kannst du mehr darüber lesen. www.smarticular.net/mit-diesem-natuerlichen-mittel-werden-deine-zaehne-wieder-we...

Ich habe, bevor ich das wusste, meinen Zähnen ab und zu einen Putzgang mit Natron gegönnt, was neben einem wundervollem Sauber-Gefühl auch schöne weiße Zähne zur Folge hatte.

Viel Erfolg!

Pearls and dents ist richtig toll. Damit gehen auch Raucherbeläge weg. Manche Zahnarztpraxen benutzen diese zur Zahnreinigung.

Die kann man in der Apotheke oder bei Amazon kaufen  

 - (Zähne, Zahnpasta)

Durch Zahnpasta allein bekommst du keine weißeren Zähne, ist alles Quatsch was die in der Werbung erzählen.
Wenn du weiße Zähne willst, musst du sie bleachen lassen.

Was möchtest Du wissen?