Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arroganz und Einbildung sind Eigenschaften, die eher einen Eigennutz haben und bei denen man sich selbst in den Mittelpunkt stellt. Sowas kann natürlich in bestimmten Situationen Vorteile haben, z. B. im Berufsalltag, zumindest wenn man in keinen Team-orientierten Bereichen tätig ist und selber Karriere machen möchte. Beim Profi-Sport ist sowas z. B. auch eher ein Vorteil, da man sich gegenüber vielen anderen "Profis" durchsetzen muss, wenn man besser als die Besten sein will. Michael Jordan war ein gutes Beispiel dafür. Er war dafür bekannt persönlich eher "Scheuklappen" zu tragen und nur seine Interessen im Mittelpunkt zu sehen, sowas überträgt sich halt leider immer schnell auch aufs Privatleben, vorallem wenn man merkt, dass man mit dieser Einstellung im Leben weiter kommt, oder das zumindest glaubt... wobei man dann wieder bei "Einbildung" wäre ;)

In gewissen Kreisen ist das wohl eine Grundvoraussetzung, um "anerkannt" zu werden.

Aber bei normalen Leuten kommt man damit nicht gut rüber...

Man bleibt dann  mit den anderen Gleichgesinnten unter sich.

Was möchtest Du wissen?