Welche Vor-/Nachteile hat das Holz der Douglasie?

6 Antworten

Douglasie ist die beste deutsche Holzart die du nehmen kannst. Natürlich musst du sie von allen Seiten gründlich lasieren. Aber versuche nicht, das Holz zu vernageln. Du wirst keinen Nagel hineinbekommen, so hart ist das Holz. Du brauchst die richtig guten Spackschrauben. Aber dann wirst du viel Freude an deiner Terrasse haben.

douglasienholz ist hochwertig, fest, widerstandsfähig u arbeitet nur wenig. es ist genauso druck- und biegungsfest wie eichenholz(deutsche eiche = robust :-)); ausserdem witterungsfest. es ähnelt nicht nur durch die rötliche färbung dem lärchenholz, was vielleicht eine alternative für dich wäre falls du dich doch gegen douglasienholz entscheidest.

Da bist Du gut beraten. Aber nochmals bearbeiten, das heisst 1-2 mal lasieren, bevor man es montiert. Nicht nur von oben, wo man läuft, sondern sehr gut einlassen an den Stellen, wo man später nicht mehr drankommt. Also gute Vorarbeit leisten. Da hat man viel länger etwas davon.

Hier ist viel von Lasieren die Rede. Ein erfahrener Zimmermann sagte mir kürzlich auf eine entsprechende Frage, dass es bei Douglasie nicht unbedingt notwendig ist, irgendeine derartige Maßnahme zu ergreifen. 

Douglasie ist im Vergleich zu Fichten- oder Eichenholz deutlich härter und auch witterungsbeständiger. Allerdings auch teurer - und das Lasieren nicht vergessen.

Was möchtest Du wissen?