Welche (oft humorvollen) Synonyme für "sterben" gibt es außer den untenstehenden noch?

5 Antworten

Ins Gras beißen

Die Radieschen von unten angucken

Das Leben verlieren

Den Geist aufgeben

Den letzten Atemzug tun

Kannst auch hier mal stöbern: http://www.synonyme.de/sterben/

Die Radieschen von unten gießen, über die Schippe springen.

Aber eigentlich finde ich das Thema ungeeignet, um darüber zu Scherzen.

1,80m tiefer liegen

In die Kiste hüpfen


Was gibts im NET für Umschreibungen für HARTZ-IV noch. Bekannt ist mir - freischaffender Künstler<?

...zur Frage

umgangssprachlich "sterben" ;-)

kennt ihr gute und auch lustige synonyme oder redewendungen für "sterben"?

ein beispiel: "den löffel abgeben". (bitte ohne google, selber denken! ein bis zwei beispiele pro user macht die sache interessanter!)

lg :-)

...zur Frage

Seit 2 Jahren arbeitslos, nur noch zu Haus, kaum Kontakte! Keine Lebenslust mehr

Hallo Leute,

bin nun wirklich 2 Jahren 24/7 zu Hause (arbeitslos). Mir fällt die Decke auf dem Kopf. Durch diese Langeweile, habe ich mir angeeinet nur noch rumzugrübeln. Hab das Gefühl durchzudrehen. Dadurch bin ich total antriebslos geworden und mein Lebenswille ist total im Keller.

Ich denke mir wozu noch arbeiten, wir sterben sowieso irgendwann. Wozu Ziele stecken? wir sterben doch sowieso. Wozu ein Haus bauen? Wir sterben doch sowieso irgendwann alle. Wozu überhaupt noch aufstehen und Gartenarbeit machen? wofür? Wir sterben doch sowieso alle? ALLES ERSCHEINT MIR SINNLOS wenn ich im Vergleich dazu nehme das wir irgendwann sowieso den Löffel abgeben werden.

Wie werde ich diese bekloppte Einstellung wieder los? Ich will so nicht denken! Ich will einfach wieder happy sein und nicht 24 7 alles sinnlos sehen weil wir sterben werden. Ich sehe keinen Sinn darin noch aufzustehen. Ich weiß viele werden jetzt mir sagen Depression und Psychologe aber ich war mal glücklich nur weiß ich nicht woher dieses Denken von mir kommt und diese Einstellung.

Habt ihr Tipps für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?