welche möbeln sind von qualität besser ikea, höffner, man mobilia, segmüller?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Frage ist gar nicht zu beantworten, denn alle Möbelhändler haben Möbel unterschiedlicher Qualitäten. Rein theoretisch meine ich, dass IKEA preiswerte Artikel anbietet. Wobei preiswert nicht unbedingt heißen muss, dass sie qualitativ schlecht sind. Bei IKEA wird ALLES nach einem bestimmten Qualitätsstandard getestet. Dieser Standard liegt allerdings eher im unteren Bereich der Skala, hält also - mal mehr, mal weniger lang. Und: bei IKEA ist (fast) alles zerlegt und wenn man das als Vorteil verkauft, ist es Augenwischerei. Der Kunde macht hier die Arbeit, die eigentlich der Möbelproduzent erledigen sollte. Es geht Zeit beim Transport drauf, es geht noch mehr Zeit beim Aufbau drauf, es geht erhebliche Zeit beim Anstellen für ein fehlendes Teil oder für eine Reklamation drauf! Wessen Zeit? Die des Kunden! Rechne mal eine Stunde mit ca. 45,- Euro (ca. Kosten für eine Handwerkerstunde), dann wird so manches "Schnäppchen" zu einer teuren Angelegenheit. Nun zu den anderen Möbelhäuser: Alle drei haben zusätzlich eine SB/Mitnahme-Abteilungen in denen man auch zerlegte Ware bekommt. Diese sind qualitativ ähnlich wie die vom großen Schweden, kommen manchmal sogar aus den gleichen Produktionsstätten. Allerdings haben diese 3 Anbieter auch "Richtige Möbel" und nicht so eine zerlegte "Billigeinheitspampe" die man ggf. auch noch "Design"-Möbel nennt. Eine Wohnung, ein Heim sollte die Handschrift seiner Bewohner zeigen und nicht die Ideen von "Labordesignern" die Möbel nach den Kriterien der preiswertesten Fertigungsmöglichkeit entwerfen und nicht nach den Bedürfnissen der Kunden. Aufgebaute, "Richtige Möbel" sind bei Höffner, Mann Mobilia, Segmüller, Kraft, XXL und bei vielen kleineren mittelständigen Unternehmen, individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Käufers abgestimmt, zu erwerben, halten ein halbes Leben oder länger und je massiver das Möbelstück ist, desto mehr "Natur" holt man sich in die Wohnung. Ein billiger Schreibtischstuhl aus China bleibt ein billiger Schreibtischstuhl aus China, auch wenn er einen lustigen Namen trägt. Auch eine hauchdünne Türe bei einem Kleiderschrank erfüllt ihren Zweck und wenn man sie beim Umzug wie ein wertvolles Geschirrstück behandelt, dann wir sie auch lange ihren Dienst erfüllen. Aber geh mal in einen Diskounter und sieh dir die Möbel nicht nur optisch an sondern prüfe mal die Materialstärke, die Beschläge, die Stoff/Lederqualität, dann wirst du schnell sehen, wer bzw. wo du "Richtige Möbel" und wo du "Billigeinheitspampe" bekommst. Lieber einmal richtig Geld in die Hand nehmen als drei mal Schnäppchen gejagt. Meine Meinung, meine Erfahrung aus 40 Jahre im Möbelhandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle sind gut aber ich finde PERSÖNLICH Ikea am besten da sie einfach aufzubauen sind, schön aussehen, günstig und Langlebens sind

Aber die anderen sind auch gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit den Drehstühlen von ikea habe ich sehr gute erfahrungen gesammelt und ikea gibt eine lange Garntie und ist auch generell sehr kulant bei reklamationen.

Allgemein hat ikea eine mittlere bis gute Qualittä und Langlebig keit. Ramsch habe ich bei ikea noch nicht gesehen.

Insbesondere bei billigen Möbel kann es passieren das du auch viel Ramsch dabei ist.

Höffner und Segmüller bieten Möbel an von Ramsch bis Hochwertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NataVioline
17.06.2017, 18:11

ramsch???

0

Was möchtest Du wissen?