Welche Edelgaskonfiguration wird Natrium anstreben?

3 Antworten

Irgendwie hast Du was falsch verstanden, denn die Edelgase gehen keine Verbindung ein. Vermutlich ist gemeint, ob Natrium eine Konfiguration anstrebt, die dem einen oder anderen Edelgas gleicht. Das ist aber auch eine unsinnige Frage. Ich würde sie einfach vergessen.

Wenns um Natrium geht, fang bei Kochsalz an.

Wenns um Edelgase geht, beim Liebengott. (Der ist sich nämlich auch selbst genüge.)


Hab mir das ganze nochmal durchgelesen und ich glaube du hast recht. Wirklich unsinnig sowas. Und ich zerbreche mir ewig den Kopf deswegen. Die Frage war aber auch super doof formuliert .. danke :) jetzt komm ich endlich weiter :D

1

Natrium strebt die edelgaskonfiguration von Neon an da es diese viel besser erreicht. Um diese zu erreichen muss es ein ValenzElektron (außenelektron) abgeben, was viel einfacher ist als 7 aufzunehmen.

Natrium verbindet sich nicht mit Neon oder Argon da diese ja wie du schon erkannt hast eine komplette außenschale besitzen. das bedeutet das Natrium sich zum Beispiel mit Chlor verbindet. dann haben alle Elemente die angestrebte elektronenkonfiguration

1

Wie lautet die Aufgabe wortwörtlich?

chemie edelgaskonfis?

also ich schreib am Donnerstag eine Kurzarbeit in Chemie, folgende Themen: Edelgaskonfiguration, Lösen von Salzen und Ionenbindungen: 1.) Wie weiss ich welches Elemente was für eine Edelgaskonfi. hat(mit schalenmodell) also wie kann man das herausfinden danke im vorraus :)))

...zur Frage

Chemie: Edelgasschale

Atome die eine maximal gefüllte außenschale haben sind edelgase. 8 Elektronen in der Außenschale sind die maximale anzahl, aber was ist mit den schalen m,n und o die haben z.B. die maximale anzahl von 18,32,30? geben die alle elektronen solange ab, bis die nurnoch 8 elektronen haben oder wie?

...zur Frage

Chemie,edelgaskonfiguration?

 1. Welche Elemente bilden positiv bzw. negativ geladene Ionen? 2. Welche Regeln gibt es, nach denen die Ladungszahlen der Ionen nichtmetallischer und metallischer Elemente abgeleitet werden kann. 3. Welche Ionen sind im grünen chromoxid und im braunen Bleioxid enthalten? 4. Wie lauten die Verhältnissformeln von Natriumoxid und Bismutsulfid

das hier sind die lösungen aber kann mir jmnd antwort 3 und 4 erklären ?!Danke schon mal:

  1. Elemente, die zum Erreichen der Edelgaskonfiguration Elektronen abgeben, bekommen eine postive Ladung. Diejenigen, die zum Erreichen der Edelgaskonfigration Elektronen aufnehmen, bekommen eine negative Ladung.
  2. Welche Ladungszahl zu Stande kommt, ist aus der Gruppennummer ersichtlich. Magnesium steht in der zweiten Hauptgruppe, gibt zum Erreichen der Edelgaskonfiguration zwei Elektronen ab und wird zu Mg2+. Für die Metalle in den Nebengruppen ist das nicht so einfach ersichtlich. Es gibt auch dort Regeln, aber die weiß ich jetzt nicht.
  3. Grünes Chromoxid enthält Cr3+-Ionen und braunes Bleioxid enthält Pb4+-Ionen.
  4. Natriumoxid=Na2O. Du hast zwei Mol Natrium und ein Mol Sauerstoff. Also 2 zu 1.

Bismutsulfid=Bi2S3. Du hast zwei Mol Bismut und drei Mol Schwefel. Also 2 zu 3

...zur Frage

Warum ist Kalium leichter als Argon, obwohl es im Periodensystem eine Ordnungszahl weiter ist?

Kalium ist im Periodensystem eine Ordnungszahl weiter als Argon. Normalerweise werden die Elemente mit höherer Ordnungszahl schwerer, da die Ordnungszahl die Anzahl der Protonen im Kern und auch der Elektronen in der Hülle (sofern es kein Ion ist) angibt. Da Kalium ein Elektron und ein Proton mehr hat, müsste es aber schwerer sein als Argon.

Weiß jemand wieso Kalium leichter ist?

Danke!!!

...zur Frage

Wie oft kommen Edelgase in der Natur vor?

Wie oft kommen Edelgase in der Natur vor? Also Helium,Neon,Argon,Krypton,Xenon,Radon Am besten mit einer Prozentzahl.

Lg Source5

...zur Frage

Edelgaszustand (Valenzschale)?

Hi,

ich bin geade beim Chemie lernen (8.Klasse, Gymnasium, Bayern) und stelle mir folgende Frage:

Die 8. Hauptgruppe des Periodensystems besteht aus Edelgasen. Wenn ich das richtig verstanden habe, haben Edelgase eine voll besetzte Valenzschale (äußerste Schale), bei Helium ist das logisch und bei Neon auch, aber Argon hat die Ordnungszahl 18, wie kann denn dann die Valenzschale (die 3.) voll besetzt sein? Die erste Schale hat 2 Elektronen, die zweite Schale hat 8 elektronen, also bleiben 8 übrig, aber die dritte Schale könnte 18 aufnehmen.....

was habe ich falsch verstanden?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?