Welche BOINC-Projekte findet Ihr am sinnvollsten?

3 Antworten

Am sinnvollsten ist eindeutig Rosetta@home, dessen Erfolge das erst vor Kurzem im Sience Journal erwähnt wurden.

Es ist durchaus möglich BOINC sehr hardwareschonend einzustellen.
Man kann etwa Virtualbox verwenden und damit schon die Speicher- und CPU-Auslastung festlegen, zur Sicherheit dann noch LINUX und bei den Projekt-Berechnungseinstellungen kann man auch wiederum Einfluss auf die Auslastung der Rechnerressourcen treffen.

Also für mich sinnvoller als einen Gaming-Laptop für sinnlose Spiele zu verwenden!


Rosetta@home, da dies ein Medikament gegen Zöliakie entwickelt hat.

World Community Grid, da es schon auch anderen Menschen hilft.

Woher ich das weiß:
Hobby

Eigentlich alle. Wenn es sinnlos wäre, hätte man sich ja kaum die Mühe gemacht, sie zu entwickeln!

Ich mache bei Einstein@Home, Seti@Home, Milkyway@Home, Asteroids@Home und Collatz Conjecture mit.

Grüße - bormolino

Was möchtest Du wissen?