Weiße Linien in PDF und Druck nach Export Indesign - Was kann man tun?

1 Antwort

zu 99% handelt es sich tatsächlich nur um ein Darstellungsfehler am Monitor, die 1-Pixel-Linien beim Reduzieren von Transparenzen entstehen. Diese treten auf wenn ungüstige Konstellationen beim Verflachen (Transparenzreduzierung) angetroffen werden und es dabei zu solchen genannten »Rundungsfehlern« bei der Berechnung kommt. Wenn diese weißen Linien in der größten Zoomstufe noch immer vorhanden sind, dann kann man davon ausgehen das es sich um ein Darstellungsfehler handelt, der im Druck nicht sichtbar ist.

PDF-Version die neuer als 1.3 (1.4 und höhere Versionen) sind, haben solche weißen Linien nicht, denn in diesen PDF-Versionen kommt es nicht zu einer Verflachung/Transparenzreduzierung!

änderte man die Ansicht, waren sie nicht zu sehen. Im Druck aber schon

Das ist mir zu ungenau um darauf zu antworten.


Wie zu ungenau...? Man hat die Linien im gedruckten Prdodukt auch gesehen wie im PDF...

0
@MangamalFan

Wo wurde ausgedruckt? Meinst Du einen Officedrucker, oder im Offsetdruck?

Kannst Du die weißen Lnien auch in höchster Zoomstufe sehen? (Mit Adobe Acrobat bzw. Adobe Reader)

Mit welchen Einstellungen hast Du das PDF erstellt?

0
@tonio47

Von einer Druckerei

Ja, in PDF x Change Viewer auch bei maximaler Ansicht sichtbar

In Adobe Reader sind sie gar nicht zu sehen - wirkt also wirklich wie ein Anzeigefehler, waren nur leider dann auch im Druck zu sehen

Export mit Kompatibilität: Acrobat 4, Vorgaeb/Standard:  pdfx3:2002

0
@MangamalFan

Ja, in PDF x Change Viewer auch bei maximaler Ansicht sichtbar

Druck-PDFs sollte man nur mit dem Adobe Acrobat bzw. dem Adobe Reader anschauen denn nur diese beiden Programme geben eine 100% Sicherheit gerade wenn es um Überdruckenvorschau geht.

Hast Du in Photoshop Schlagschatten o.ä. angelegt und diese in InDesign platziert?

Was sagt eigentlich die Druckerei?

0
@tonio47

Danke

ne in indesign schlagschatten u.ä.

Die Druckerei sagt gar nichts, die scheint mir generell nicht so viel Ahnung zu haben...

0
@MangamalFan

Ohne jetzt das PDF angeschaut zu haben und von dem was Du bereits aufgeschrieben hast, würde ich sagen liegt es an der Druckerei, aber schau Dir das PDF noch einmal in Acrobat bzw. dem Adobe Reader an und deaktiviere die Optionen die ich im Screenshot rot markiert habe, dann sollten die weißen Linien nicht mehr sichtbar sein, solte das der Fall sein handelt es sich um ein Darstellungsfehler am Monitor. Sind dennoch weiße Linien in der PDF-Datei, dann liegt es am layout, aber dazu kann ich nichts sagen da mir diese Infos nicht vorliegen.

https://db.tt/oLHRc5Lh

0
@tonio47

denn nur diese beiden Programme geben eine 100% Sicherheit

Kleine Korrektur ;-)

Das stimmt nicht so ganz, es gibt u.a. professionelle Tools wie z.B. PitStop, oder die pdfToolbox die das ebenfalls können, aber diese sind kostenpflichtig.

0

InDesign: Wie kann ich die MB-Größe beim PDF-Export selbst bestimmen?

Ich habe Dokument, das ich als PDF exportieren muss.

Es darf nicht größer als 2 MB haben.

Exportiere ich es so, dass die Qualität gestochen scharf ist, hat es 6,2 MB Exportiere ich es mit der Einstellung "kleinste Größe" hat es lediglich 500 KB, aber vor allem die darin enthaltenen Scans sind arg verschwommen. Alle anderen vorgegebenen Einstellungen machen es bei mir noch größer!

Natürlich werde ich mit 2 MB nicht die selbe Quali wie mit 6 MB haben, aber immerhin deutlich besser als mit 500 KB.

Kann ich manuell irgendwie einstellen, dass InDesign die PDF auf ca. 1-2 MB exportiert, damit ich noch die best-mögliche Qualität heraushole?

...zur Frage

Warum wird die pdf-Datei (aus Indesign exportiert) fehlerhaft gedruckt?

Ich habe mit Indesign eine pdf-Datei erstellt. Diese beinhaltet viele Linien in unterschiedlichen Farben. Manche Drucker können die Datei problemlos ausdrucken, bei anderen wird jedoch nur die Hälfte der Linien gedruckt. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Wieso ist in InDesign kein Druck und Export möglich?

Eine Mitarbeiterin hat ein Problem mit InDesign. Wenn Sie ein Dokument in .pdf exportieren möchte, stürzt das Programm ab, bei allen Dateien, auch bei neu erstellten. Weiterhin besteht das Problem, das drucken nicht möglich ist, da die Option 'Drucken' fehlt, d.h. nicht aufgeführt ist, also auch nicht ausgegraut. Auch mit der üblichen Tastenkombination Strg+P klappt es nicht. Außerdem sagte Sie uns, dass die Funktion nicht schon immer fehlt.

Technische Daten sind: Windows 10 Enterprise LTSB, InDesign CS6 Version 8.0

Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen

+++UPDATE+++

Ich habe jetzt InDesign komplett deinstalliert und alles mit dem Cleaner gelöscht. Nun will ich das aktuelle Update 8.0.2 aufspielen, das funktioniert allerdings nicht! Gezeigt wird mir die Meldung: Update wurde vom Administrator unterdrückt. Lustig ist, dass ich der Administrator bin, und nichts dergleichen unterdrückt habe.

Ich finde auch im Netz nichts zu dieser Problematik, ich hoffe ihr könnt mir helfen! :/

...zur Frage

Darf ich im absoluten Halteverbot parken wenn ... ?

... weiße Linien zum Parken auf der Straße markiert sind?

Mein Auto wurde abgeschleppt, weil ich angeblich im absoluten Halteverbot stehen würde. Allerdings sind an der Stelle, an der ich stand, weiße Linien auf dem Boden, die in der Regel angeben: HIER DARFST DU STEHEN! diese Ansicht hatten auch viele andere, denn aufgrund dieser Markierungen standen immer viele Autos dort. Kann ich nun Einspruch erheben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?